Damen (Bezirksliga)
Demonstration der Stärke gegen Wolsdorf

Im heutigen Spitzenspiel gegen Wolsdorf demonstrieren unsere Damen ihre gesamte Stärke und gewinnen am Ende verdient mit 6:1 (3:0). Chiara Schwarzloh (4), Elli Schwarzloh und Janin Günther treffen für den BSV Viktoria Bielstein.

am

Dabei erwischten unsere Damen einen relativ schwachen Start und hatten zu Beginn sogar etwas Glück, dass man nicht sofort in Rückstand geriet. Danach wurde unsere Mannschaft aber immer besser, sodass sich den zahlreichen Zuschauer ein schönes Spiel bot. Das wurde belohnt: Nach einem schnell ausgeführten Einwurf kam der Ball zu Chiara, die nicht lang fackelte und den Ball aus der Distanz im Tor versenkte. Kurze Zeit später war es erneut Chiara, die aus ähnlicher Position auf 2:0 erhöhte. Beide Mannschaften spielten weiter schnell und mutig nach vorne. Nachdem sich die Wolsdorfer Hintermannschaft bei einem langen Ball verschätzte, war Annalena mit Ball und hohem Tempo auf direktem Weg zum Tor. Kurz vor dem Abschluss konnte sie von ihrer Gegenspielerin nur noch per Foul im Strafraum gestoppt werden – der gute Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter. Zu diesem Strafstoß trat Elli an. Nachdem sie im ersten Versuch noch an der Torhüterin scheiterte, konnte sie den Ball im Nachsetzen zum 3:0 an der liegenden Torhüterin vorbei ins Tor schieben. Wolsdorf gab aber nicht auf und versuchte weiterhin nach vorne zu spielen, sodass sich weiterhin ein offener Schlagabtausch bot. Kurz darauf war Halbzeit.

Im zweiten Durchgang versuchte Wolsdorf nochmal alles und spielte weiter offensiv. Kurz darauf kamen die Gäste dann auch zum Anschlusstreffer und verkürzten auf 1:3. Durch das Tor wurde es noch einmal ernst für unsere Damen, die aber einen klaren Kopf behielten und sofort wieder nach vorne spielten. Mit Erfolg: Nach einem Distanzschuss konnte die Torhüterin den Ball nur nach vorne klären. Janin Günter schaltete am schnellsten und erzielte im Nachsetzen ihr erstes Tor für den BSV Viktoria Bielstein – 4:1. Nun war der Bann gebrochen und Wolsdorf kann nur noch selten nach vorne. Nach einer schönen Kombination von Jenny und Annalena spielte Letztgenannte einen schönen Ball in die Schnittstelle der Hintermannschaft von Wolsdorf auf Chiara, die den Ball ohne große Mühe zum 5:1 im Tor unterbrachte. Den Schlusspunkt setzte wiederum Chiara, die nach einem Flügellauf von Kati im Zentrum frei gespielt wurde und auf 6:1 erhöhte.

Nach einer starken Mannschaftsleistung springt gegen Wolsdorf ein klarer und verdienter Erfolg heraus. Am nächsten Sonntag kommt es bereits zum nächsten Spitzenspiel. Dann trifft man auf den Tabellenführer aus Birk. Anstoß in Birk ist um 11 Uhr. Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg bei ihren nächsten Aufgaben.