Im heutigen Spitzenspiel gegen Birk trennten sich unsere Damen mit 1:1 (1:0). Annalena Müllenmeister erzielt das Tor für den BSV Viktoria Bielstein.

am

Es bot sich von Anfang an direkt ein offenes Spiel mit sehr viel Tempo. Nach einer gewissen Zeit erhöhten unsere Damen den Druck und setzten sich in der gegnerischen Hälfte fest. Man kam zu einigen Chancen, bekam aber noch nicht genügend Druck hinter den Ball um echte Torgefahr zu erzeugen. Birk setzte voll auf ein Konterspiel und kam mit der ersten Torschuss auch zum 0:1. Unsere Damen ließen aber nicht locker und es wurde weiterhin ein offenes und schnelles Spiel. Leider mit keinen weiter Aktionen, sodass es mit dem 0:1 in die Halbzeit ging.

Im zweiten Durchgang erhöhte Birk am Anfang den Druck und kam zu einigen guten Chancen, die aber allesamt ungenutzt blieben. Nach 15 Minuten bekamen unsere Damen wieder mehr Kontrolle und spielten wieder weiter nach vorne. Leider scheiterte man mit den ersten Chancen noch an der gegnerischen Torhüterin. Als der Ball zu Annalena kam, fasste sich diese ein Herz und überwand die gute Torhüterin mit einem Distanzschuss zum 1:1. Das war ein Weckruf für unsere Damen, die nun richtig Druck machten und zu einigen guten Chancen kamen. Leider scheiterte man dabei aber entweder am Aluminium oder an der gut aufgelegten gegnerischen Torhüterin. Unsere Damen bekamen nach einem Handspiel sogar einen Elfmeter zugesprochen. Elli, die letzte Woche noch im zweiten Anlauf traf, scheiterte aber dieses Mal an der gegnerischen Torhüterin. Am Ende hätte es sogar einen zweiten Elfmeter geben können, nachdem Annalena im letzten Moment nur noch unsanft gebremst werden konnte. Der Schiedsrichter entschied leider anders. Kurz darauf war Schluss

Unter dem Strich steht eine gerechte Punkteteilung. Unsere Damen gehen jetzt in eine dreiwöchige Pause, ehe man dann auf die Drittvertretung aus Menden trifft. Anstoß ist um 11 Uhr in Menden.