Erste (Freundschaftsspiel)
Klarer Sieg gegen DJK Gummersbach

Im ersten Freundschaftsspiel des neuen Jahres zeigt unsere Erste gegen DJK Gummersbach eine dominante Leistung und besiegt den B-Ligisten am Ende auch in dieser Höhe verdient mit 6:1 (2:1). Georgios Xanthoulis, Felix Bröcher, Manuel Holtz (2), David Kaune und Thomas Ren treffen für den BSV Viktoria Bielstein.

am

Unsere Jungs gingen von Beginn an ein sehr hohes Tempo und dominierten aus einer stabilen Defensive heraus das Spiel. Immer wieder kam man so zu guten Möglichkeiten, die man zunächst aber noch allesamt vergab. Georgios Xanthoulis war es schließlich, der den Bann mit seinem Tor brach – vorausgegangen war eine starke Balleroberung von David Kaune und eine tolle Vorlage von Marius Reinelt, die Xanthoulis die Möglichkeit gab, auf das leere Tor zuzulaufen und den Ball einzuschieben. Die Bielsteiner gaben auch danach weiterhin Gas und erhöhten nur fünf Minuten später auf 2:0 – dieses Mal war der eben noch als Torschütze auftretende Xanthoulis der Vorlagengeber. Felix Bröcher behielt trotz reichlich Betrieb vor dem Tor die Übersicht und schob den Ball ins rechte Eck ein. Auch in der Folge waren die Bielsteiner die dominante Mannschaft, wobei man zehn Minuten vor der Pause etwas das Tempo rausnahm. Das wurde von den Gästen sofort bestraft: Nach einem Freistoßpfiff schaltete die Defensive nicht schnell genug und verpasste es, den schnellen Freistoß zu unterbinden. Zwar konnte Daniel Klein den anschließenden Abschluss noch zur Seite abwehren, dort lauerte aber der Gummersbacher Branjan Koneswarathas und schob zum schmeichelhaften 1:2 Anschlusstreffer ein. Es dauerte einen Moment, bis sich unsere Mannschaft wieder fing – auch, wenn es währenddessen nicht wirklich kritisch wurde. Mit einer knappen Führung ging es in die Kabine.

In der Halbzeit zeigte sich Trainer Thorsten Prangenberg sichtlich zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs – wenngleich er die Schlafmützigkeit vor dem Gegentreffer anmahnte. Mit drei Wechseln (Meyer für Heerling, Holtz für Gries, Ren für Reinelt) ging es dann in den zweiten Durchgang. Von Beginn an gelang es der Mannschaft, an die Leistung aus dem ersten Durchgang anzuknüpfen. Nach nach vier Minuten in Durchgang 2 fiel das dritte Tor – Manuel Holtz war nach schöner Vorarbeit von David Kaune erfolgreich. Während man defensiv wenig zuließ, agierte man offensiv kaltschnäuzig. Nach einer Ecke war es erneut Manuel Holtz, der nach einer guten Stunde die Kugel unter die Latte jagte. Die Moral der Gäste war damit gebrochen: David Kaune nur eine Minute später und Thomas Ren zehn Minuten vor Abpfiff schraubten das Ergebnis in die Höhe. Dabei sollte es bis zum Schlusspfiff des sehr guten Schiedsrichters bleiben.

Am Ende steht für unsere Jungs nach einer dominanten Vorstellung ein verdienter Sieg zu Buche. Während man am Sonntag erst einmal trainiert, geht es am kommenden Dienstag mit dem nächsten Freundschaftsspiel weiter. Dann trifft man auf den VfL Berghausen. Anstoß zum nächsten Heimspiel ist um 19:30 Uhr.