Erste (Freundschaftsspiel)
Nächster klarer Erfolg gegen VfL Berghausen

Im Spiel gegen den VfL Berghausen, der mit einer Mischung aus A- und B-Elf antrat, macht unsere Erste mit den Gästen kurzen Prozess und gewinnt nach neunzig einseitigen Minuten auch in dieser Höhe verdient mit 7:0 (3:0). Marius Reinelt (4), Kevin Müller, Ronnie Schmidt und Markus Hense treffen für den BSV Viktoria Bielstein.

am

Mit einer neuen taktischen Ausrichtung, in der die Mannschaft um Trainer Thorsten Prangenberg an diesem Abend erstmals auftrat, drückte man dem ersatzgeschwächten Spitzenreiter der Staffel 5 von Beginn sein Spiel auf. Das Spiel war noch keine 120 Sekunden alt, als man schon mit 1:0 in Führung lag – nach scharfem Pressing und Vorlage von Georgios Xanthoulis musste Marius Reinelt den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Unsere Jungs dominierten das Spiel auch in der Folge nach Belieben und spielten die Gäste bei gefühlten 85 Prozent Ballbesitz phasenweise schwindelig. Nach gut 25 Minuten nahm man dann ein wenig das Tempo heraus und ließ schließlich den Schlendrian einkehren. Kurz vor der Halbzeit fuhr man das Tempo dann aber wieder ein wenig höher – mit durchschlagendem Erfolg. Marius Reinelt aus der Distanz und Kevin Müller mit einem Abstauber markierten das zweite bzw. dritte Tor und sorgten damit schon zur Halbzeit für klare Verhältnisse.

Mit insgesamt vier Wechseln startete man dann in den zweiten Durchgang. Die Kräfteverhältnisse änderten sich aber auch in der Folge nicht. Im Gegenteil: Erneut erwischten unsere Jungs einen exzellenten Start und legten nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff den vierten Treffer durch Ronnie Schmidt nach. Wiederum drei Minuten später markierte Marius Reinelt mit seinem dritten Tor das 5:0. Die bis dato tapfer kämpfenden Berghausener wirkten nun sehr demoralisiert und gaben sich ihrem Schicksal zu großen Teilen hin. Markus Hense mit seinem ersten und Marius Reinelt mit seinem vierten Tor am heutigen Tage wussten das zu nutzen und schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Bei weiteren guten Möglichkeiten wäre ein noch höheres Ergebnis möglich gewesen, letztlich blieb es aber beim auch in dieser Höhe verdienten 7:0.

Unter dem Strich steht ein verdienter Sieg zu Buche, den unsere Jungs aber gut einschätzen können. Berghausen war bedingt durch den einen oder anderen fehlenden Spieler heute zu ersatzgeschwächt, als dass ein wirklich spannendes Spiel hätte entstehen können. Der nächste Gegner sollte unsere Jungs da schon deutlich mehr fordern. Gegner ist am kommenden Sonntag die Drittvertretung des FV Wiehl. Anstoß ist um 15:00 Uhr in der Dr. Kind Arena.