Zweite - Drabenderhöhe 2: Wir feiern heut einfach was Lenger

Wir feiern heut einfach was Lenger - so lautete das Motto, unter das wir die Rückkehr des ehemaligen Bielsteiners Thorsten Lenger an seine alte Wirkungsstätte setzten. Anlässlich des Derbys zwischen der Zweitvertretungen des BSV Bielstein und des BV Drabenderhöhe, den Thorsten mittlerweile betreut, kehrte der verlorene Sohn nach Hause. Mit Taschentüchern bepackt, berichteten wir live vom Spiel des Jahres.

Platzhalter

BSV

2:3

THL

Tickerererer

Es tickerte für euch live und in Farbe:
Benjamin Gries

14:53

Herzlich Willkommen zum Ticker zum Derby zwischen dem BSV Bielstein und dem BV Drabenderhöhe. In etwas mehr als fünf Stunden geht es los. Dann heißt es wieder: „Bielstein gegen Drabenderhöhe” oder „Schiiiiiri gegen Thorsten”. Wir melden uns eine halbe Stunde vor dem Anpfiff wieder bei euch.

-17.

Eine Viertelstunde vor Anpfiff melden wir uns aus der eigens dafür eingerichteten Freiluft-Kommentaren-Box. Die Temperaturen sind vollkommen in Ordnung und auch das Flutlicht brennt schon – was will man eigentlich mehr? Von uns aus kann's jetzt langsam losgehen.

-1.

Folgende Startformation schickt das Trainerteam Johann Kast und Thomas Tröster ins Rennen: Jan Böhl - Markus Hense, André Kühn, Günter Schäfer, Nico Nördtling, Karsten Herrmann - Martin Hense, Flo Backes, Artur Wolf - Sandro Gereke, Sören Heinzelmann

1.

Auf geht's: Das Spiel ist angepfiffen!

5.

Es geht gleich gut los hier – viele rassige Zweikämpfe auf beiden Seiten.

7.

Das Derby will sich wohl kaum jemand entgehen lassen: gut 300 Zuschauer sind heute gekommen, um sich das Spiel anzuschauen.

9.

Großes Lob an den sehr jungen Schiedsrichter – bisher hat er alles im Griff.

13.

Tor für die Gäste: das 0:1. Torschütze auf Seiten von Drabenderhöhe war Julius Frank.

18.

An der Seitenlinie bisher noch alles ruhig. Auch Thorsten bleibt weiterhin sehr brav.

21.

Es wird hitziger: Viele giftige Zweikämpfe sorgen nun dafür, dass es zu zahlreichen strittigen Situationen kommt. Der Schiedsrichter ist aber weiterhin voll auf der Höhe.

25.

Da ist das 0:2 – Domenique Pennella trifft aus stark abseitsverdächtiger Position. Obwohl es sich um ein irreguläres Tor handelt, ist die Zwei-Tore-Führung nach dem bisherigen Spielverlauf nicht unverdient. Unsere Zweite investiert bisher einfach zu wenig.

32.

Bei den Zuschauern regt sich langsam aber sicher Unmut. Vor allem der Schiedsrichter wird jetzt zur Zielscheibe. Das ist unnötig, weil dieser bisher kaum Fehler macht.

39.

Erster Wechsel auf Seiten der Bielsteiner - Kevin Müller ersetzt Florian Backes. Feuer, Kev!

45.

Als ob der Zwei-Tore-Rückstand nach 45 Minuten nicht schon Hypothek genug ist, gibt es kurz vor der Pause noch einen weiteren Nackenschlag: nach einer heftigen Zweikampfführung eines Drabenderhöhers erleidet Sandro Gereke eine schwerere Verletzung und muss vom Krankenwagen abtransportiert werden. Immerhin ist jetzt Pause. Erst mal durchschnaufen.

46.

Die Pause ist beendet. Es geht wieder los. Viktor Adam ersetzt den verletzten Sandro Gereke, dem wir an dieser Stelle alles Gute wünschen.

50.

Das erste richtig schön herausgespielte Tor am heutigen Abend: Drabenderhöhe trifft zum 0:3. Wieder ist es Domenique Pennella, der nach starker Vorarbeit über den Flügel nur noch einzuschieben braucht.

52.

Der Anschluss: Markus schießt einen Freistoß einfach mal zentral auf's Tor. Der bisher ordentliche Gäste-Torhüter lenkt den Ball ins eigene Tor. Gas jetzt!

55.

Und da ist das 2:3! Wieder ein Torwartfehler, dieses Mal ist Viktor Adam der Nutznießer. Weiter so!

62.

Nach dem Anschlusstreffer ist Stimmung in der Bude. Endlich ein richtig geiles Derby hier!

65.

Dritter Wechsel bei den Bielsteinern: Marcel Nördtling ersetzt den humpelnden Karsten Herrmann.

68.

Rassiges Spiel weiterhin: Thorsten bleibt währenddessen für ein Derby noch immer erstaunlich ruhig. Die eine oder andere Karte wäre mittlerweile wünschenswert, ansonsten hat der Schiri bisher vieles richtig gesehen und entschieden.

73.

Riesentumulte jetzt, die aus einem stinknormalen Zweikampf im Mittelfeld resultieren. Am Ende gibt's Rot für Marcel Nördtling und einen Drabenderhöher Akteur. Da hätten auch gut noch einige mehr vom Platz fliegen können.

81.

Seit dem Doppel-Platzverweis gibt es nur noch wenige klare Aktionen. Viel Langholz nun auf beiden Seiten.

85.

Günter Schäfer sieht nach einem dämlichen Handspiel die Rote Karte.

88.

Erste Krämpfe bei den Bielsteinern. Daraus resultieren gute Kontergelegenheiten für die Drabenderhöher. Eine davon pariert Torhüter Jan (mal wieder) überragend.

90+1.

Ende, aus, vorbei. Es bleibt beim verdienten 2:3 Erfolg der Drabenderhöher in der Dr. Kind Arena. Hoffen wir mal, dass wir im Rückspiel erfolgreich Revanche üben können.