Benefiz-Konzert: Jazz und Mozart für Flüchtlingshilfe in Syrien

Am Freitag, den 9. März, findet in der evangelischen Kirche Oberbantenberg ein Benefiz-Konzert für die Familie und Freunde des Künstlers Aeham Ahmad statt, der internationale Bekanntheit durch Klavierspielen in Mitten der Trümmer des umkämpften Palästinenser Lagers Yarmouk bei Damaskus erlangt hat. Zur besseren Planung wird eine Anmeldung benötigt.

am

Der Künstler Aeham Ahmad gibt ein Benefiz-Konzert für Familie und Freunde, die in Syrien leben
Der Künstler Aeham Ahmad gibt ein Benefiz-Konzert für Familie und Freunde, die in Syrien leben

International bekannt geworden ist Aeham Ahmad durch sein Klavierspiel in Mitten der Trümmer des umkämpften Palästinenser Lagers Yarmouk bei Damaskus. Der dort 1988 geborene Musiker spielte auf einem Klavier, welches er unter Lebensgefahr für seine Auftritte auf einem Wasserwagen durch die zerbombten Straßen fährt. Um vor allem den Kindern und Jugendlichen Hoffnung zu geben, vertont er zuerst Texte seiner Freunde mit einfachen Akkorden und schwungvollen Refrains. Aber auch mit Beethoven, Bach sowie Chopin, Jazz oder Mozart und immer wieder vielen selbst geschriebenen Liedern schenkte er den Menschen in seiner Heimat ein wenig Freude.

Nachdem IS-Dschihadisten, für die klassische Musik eine Sünde ist, bei einer Kontrolle vor seinen Augen sein Klavier anzünden, musste er aufgrund der nicht mehr einschätzbaren Gefahren fliehen. Wie hunderttausende Menschen schlägt er sich über Land zur türkischen Küste durch, von dort mit einem Schlauchboot auf eine kleine griechische Insel und weiter über die Balkanroute, bis er schließlich im September 2015 in Deutschland ankommt. Er war gezwungen, seine Frau und seine beiden Söhne zurück zu lassen, die Familie konnte aber im Rahmen der Familienzusammenführung nachkommen.

Seine ersten Auftritte hatte Aeham Ahmad bereits im Oktober 2015 bei einem Konzert für Flüchtlinge und ehrenamtlichen Helfern in München, seither folgten über 200 Konzerte zugunsten der Flüchtlingshilfe und andere Benefiz-Konzerte. Er möchte nun seine Familie und Freunde in Yarmouk und Ost-Ghouta dringend unterstützen. Deshalb spielt er nun an einem freien Tag spontan dieses Benefiz-Konzert in Wiehl-Oberbantenberg und möchte Spenden einsammeln.

Aeham Ahmad wird seine Lieder spielen und zwischendurch vom Schicksal seiner Familie und seinen Freunden erzählen. Der syrische Mitbürger Mohammad Belal aus Wiehl wird das dann auf Deutsch übersetzen. Das Konzert findet statt

am Freitag, den 9. März 2018
um 18:00 Uhr
in der evangelischen Kirche Oberbantenberg, Oberbantenberger Str. 44, 51674 Wiehl

Für die Planung benötigen wir Rückmeldung an achimschulz(at)bsv-bielstein.de, wer mit wie viel Personen zum Konzert kommen möchte.