Personal: Elf Bielsteiner absolvieren Trainerlehrgang

In den vergangenen sechs Monaten absolvierten rund 30 Trainer und Trainerinnen den Trainerlehrgang des Fußballkreises Berg am Stützpunkt Bielstein, darunter auch insgesamt elf Mitglieder unseres Vereins. Am vergangenen Sonntag und Montag standen nun die Prüfungen an.

Insgesamt 11 Bielsteiner absolvierten den Trainerlehrgang am Stützpunkt Bielstein – Rekord für den Fußballkreis Berg
Insgesamt 11 Bielsteiner absolvierten den Trainerlehrgang am Stützpunkt Bielstein – Rekord für den Fußballkreis Berg

Im ersten Teil des Lehrgangs stand die Vermittlung des sogenannten Basiswissens im Vordergrund. Dabei wurden die Teilnehmer neben der allgemeinen Regelkunde auch schon für erste altersspezifische Themen sensibilisiert.

Im zweiten Teil wurde diese Themen intensiviert. Dabei widmete sich der zweite Teil schwerpunktmäßig dem Kinder- und Jugendtraining. In zahlreichen Einheiten brachten die Stützpunkttrainer des Fußballkreises Berg den Teilnehmern altersgerechte Inhalte näher. So lernten die Teilnehmer, was es eigentlich heißt, Spieler des goldenen Lernalters zu trainieren und wie man in Über- und Unterzahl tatsächlich richtig zu (re)agieren hat.

Dass die Teilnehmer während des Trainerlehrgangs aufgepasst hatten, durften sie am vergangenen Wochenende in einer theoretischen sowie in einer praktischen Prüfung unter Beweis stellen. Dabei waren für die sportliche Prüfung der Verbandssportlehrer Markus Schenk sowie der Stützpunktkoordinator und frisch gebackene Fußballlehrer Jan Hoepner aus Hennef angereist, um die Prüfungen der Teilnehmer abzunehmen. Trotz der Nervosität vieler Teilnehmer sahen sie (fast) ausschließlich gelungene Prüfungen, die nun mit den Ergebnissen der theoretischen Prüfung vermischt werden. In wenigen Tagen bekommen die Teilnehmer dann Bescheid, ob sie die Prüfung bestanden haben oder nicht.

Teilnehmer aus Bielstein
Ronnie Schmidt, Felix Bröcher, Denise Wagner, Torben Heerling, Lars Mohring, Florian Last, Katrina Schneider, Benjamin Gries, Sandra Große, Yve Schilling, Sven Fehse

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp