Rosenmontagszug: Jecke Feier im Haus Kranenberg

Das Highlight der Karnevalssession ist für viele Oberberger der Bielsteiner Rosenmontagszug, der mit vielen bunten Teilnehmer aus dem gesamten Oberbergischen Kreis und tollen Wagen zu begeistern weiß. Wer im Anschluss noch weiterfeiern möchte, kann uns ins Haus Kranenberg, der Vereinskneipe des BSV Viktoria Bielstein, begleiten.

Im Haus Kranenberg darf nach dem Rosenmontagszug wieder gefeiert, gesungen und geschwofft werden
Im Haus Kranenberg darf nach dem Rosenmontagszug wieder gefeiert, gesungen und geschwofft werden

Der Karnevalsverein Bielstein hat sich auch für 2018 ins Zeug gelegt und viele Fußtruppen und Wagen aus dem gesamten Kreis mobilisiert, die am Rosenmontag, den 12. Februar 2018, um 14:11 Uhr starten.

Ins Zeug legen wird sich auch wieder die Gastronomie, um den vielen Jecken nach dem Zug einen bunten Rahmen zum Tanzen und Feiern zu bieten. Seit 1986, dem Jahr, als der erste Karnevalszug durch Bielstein ging, ist das Haus Kranenberg die Hochburg des Bielsteiner Rosenmontags. Und auch in diesem Jahr darf vor und in der Vereinskneipe des BSV Viktoria Bielstein gefeiert, gesungen und geschwofft werden. Ab 11:11 Uhr öffnet das Haus Kranenberg die Tür und bietet genügend Raum für alle Jecken durch den überdachten Außenbereich mit Bierwagen und frischer Bratwurst vom Grill. Im Inneren wird wie in jedem Jahr das Haus komplett ausgeräumt, um genügend Platz für alle Jecken, die es wärmer mögen, zu schaffen.

„Tradition ist“, so Christian Kahl, Inhaber vom Haus Kranenberg „dass wir bis 3 Uhr morgens feiern. Als Hochburg lassen wir uns das auch in diesem Jahr nicht nehmen, freuen uns auf viele bekannte Gesichter und den Besuch unseres Karnevalsvereins.“

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp