Nachruf: Verein trauert um Josef Wendeler

Mit tiefer Betroffenheit haben wir vernehmen müssen, dass unser langjähriges Vereinsmitglied Josef „Jupp“ Wendeler am 8. Februar im Alter von 89 Jahren verstorben ist. „Jupp“ Wendeler war nicht nur unser bis dato ältestes Mitglied, er war auch ein Ehrenmitglied unseres Vereins.

Josef „Jupp“ Wendeler war bis zuletzt ein sehr gern gesehener Gast in der Dr. Kind Arena
Josef „Jupp“ Wendeler war bis zuletzt ein sehr gern gesehener Gast in der Dr. Kind Arena

Zum Ende der Fünfzigerjahre begann seine fußballerische Karriere in der 2. Herrenmannschaft des BSV Viktoria Bielstein. Danach gründete er Anfang der Siebzigerjahre mit einigen Mitstreitern die erste Alte Herren Mannschaft des Vereins, in der er noch bis in die Achtzigerjahre hinein aktiv spielte. In dieser Zeit prägte Wendeler die Alten Herren, die bis heute ein wichtiger Bestandteil unseres Vereinslebens sind. Ab 1976 war er zudem in verschiedenen Juniorenmannschaften als Trainer aktiv.

Große Verdienste erwarb sich „Jupp“ Wendeler beim Bau der ersten Flutlichtanlage 1971. Als Schachtmeister bei der hiesigen Baufirma Hartman & Pflitsch brachte er das entsprechende Know How mit und arbeitete wie selbstverständlich selbst bei dieser schwierigen Baumaßnahme mit. Auch bei vielen anderen Bau- und Pflegemaßnahmen rund um das Bielsteiner Sportgelände hat er immer federführend die Planung und Ausführung der jeweilig anstehenden Maßnahmen übernommen.

Jeder im Verein wusste, dass man sich auf „Jupp“ immer verlassen konnte.

Eine ganz besondere Ehre kam „Jupp“ Wendeler dann bei der Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes im Jahre 2014 zu Teil. Als ältestes Mitglied und großer Fan konnte er beim Eröffnungsspiel der Alten Herren des BSV Viktoria Bielstein gegen die Traditionsmannschaft des 1. FC Köln vor 800 Zuschauern den viel umjubelten Anstoß durchführen.

Es gibt aber noch eine weitere besondere Geschichte, die zwar nichts mit unserem Verein zu tun hat, aber im schönen Bielstein Geschichte schrieb. So war „Jupp“ Wendeler derjenige, der für den KVB Bielstein den bis heute gültigen Karnevalsausruf „Bielstein Kapaaf“ erfunden hat.

Der ganze Verein trauert um einen tollen Menschen, der uns allen ein Vorbild sein sollte. Ein Mensch, der den BSV Viktoria Bielstein von ganzem Herzen geliebt und gelebt hat. Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind bei seiner Familie, allen Angehörigen und allen Menschen die um ihn trauern.

Lieber „Jupp“, wir werden dich nie vergessen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp