Alte Herren (Kreispokal): Aus in Biesfeld

Mit solider Vorstellung muss sich unsere Alte Herren der Union Biesfeld dennoch mit 2:4 geschlagen geben. Tore erzielten George Xanthoulis und Ronnie Schmidt.

Zufriedene Gesichter trotz Niederlage ob des ersten gemeinsamen Einsatzes: Alex Moog und Ronnie Schmidt

Der BSV stellte wieder eine gute Mannschaft für die 2. Runde im Ü32-Kreispokal, auch wenn einzelne Dauerbrenner verletzungsbedingt fehlten. Von Beginn an spielte unsere Alte Herren mit und erarbeitete sich Chancen. Die zahlreich mitgereisten Zuschauer sahen eine gute Partie. In Minute 10 war dann George Xanthoulis im zweiten Anlauf zur Stelle, als er die verdiente 1:0-Führung erzielte. Danach kam Biesfeld besser ins Spiel und gelang ebenso zu Torchancen, auch weil unsere Alte Herren abermals früh verletzungsbedingt wechseln musste. Zunächst ein Pfostentreffer, aber ein gut geschossener direkter Freistoss der Gastgeber im Anschluß ermöglichte das 1:1. Viel sehenswertes passierte dann nicht mehr und es ging mit dem Remis in die Halbzeitpause.

Nach der Pause drängte der BSV auf die Führung, hatte aber öfter Pech beim letzten Abspiel oder scheiterte am gegnerischen Torhüter. So war es ein Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung, der die 2:1-Führung für Biesfeld ermöglichte und quasi als Doppelschlag aus abseitsverdächtiger Position das 3:1 nach ausbleibender Rückwärtsbewegung fiel. Geschlagen geben wollte man sich hier noch nicht, zumal man in Runde eins, einen 2-Tore-Rückstand aufholte. Die designierten Meister Sascha Jonen und Ronnie Schmidt drehten noch einmal auf und verkürzten durch Ronnie Schmidt auf 2:3 - für viel mehr reichte es ob der Feierlichkeiten des Vorabends nicht mehr. Mit erhöhtem Offensivrisiko unserer Mannschaft gelang Biesfeld dann zum Ende noch das 2:4 um den Deckel drauf zu machen.

Chancenplus in Halbezit eins und eine grundsätzlich solide Leistung wird am Ende nicht belohnt, auch weil in Halbzeit zwei vielerorts die Kräfte schwanden. Mal sehen, was nächstes Jahr im Kreispokal auf unserer Alte Herren wartet...

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp