Damen (Bezirksliga): Arbeitssieg beim Schlusslicht Marienfeld

Ohne zu glänzen, gewinnen die Damen durch die Tore von Katja Boecker, Kathrin Biermann und Katrina Schneider mit 3:1 beim Schlusslicht.

Die BSV-Frauen kamen beim Schlusslicht nur schwer ins Spiel und passten sich der rustikalen Spielweise des Gegners an. Zwar erarbeitete man sich einige Möglichkeiten, doch in der 40. Minute hieß es plötzlich 1:0 für die Gastgeberinnen. Katja Boecker hatte die schnelle und sehenswerte Antwort parat: Von der Strafraumgrenze traf sie genau in den Winkel. Der Ausgleich beflügelte die Gäste, die fortan besser spielten.

Nachdem sie - unterbrochen durch die Halbzeitpause - beim ersten Mal in der VfR-Torhüterin ihren Meister fand (50.), erzielte Kathrin Biermann das 1:2. Danach ging die Sicherheit zwar wieder verloren, doch Katrina Schneider  brachte den Erfolg mit ihrem Last-Minute-Tor unter Dach und Fach. „Wir haben uns selber die Steine in den Weg gelegt, indem wir uns dem Gegner angepasst haben, anstatt es selber in die Hand zu nehmen. Am Ende sind wir glücklich über die wichtigen drei Punkte und schauen nach vorne zum nächsten Spiel“, resümierte Trainerin Cornelia Pothmann.

Tore
1:0 (40.)
1:1 Katja Boecker (44.)
1:2 Kathrin Biermann (65.)
1:3 Katrina Schneider (90.)

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp