Damen (Bezirksliga): Hart erkämpfter Erfolg über Ommerborn/Sand

Im Spiel gegen Ommerborn/Sand zeigen unsere Damen eine ordentliche Leistung und gewinnen unter dem Strich nicht unverdient mit 2:0. Andrea und Katharina erzielen die Treffer für den BSV Bielstein.

Die Mannschaft, die aufgrund von Krankheit und Arbeit heute auf insgesamt fünf Positionen umgestellt wurde, dominierte Ball und Gegner von Beginn an. Der Ball lief trotz des schlechten Untergrundes gut durch die eigenen Reihen. So dauerte es auch nicht lange, bis die Mannschaft zu ersten Chancen kam. Leider blieben diese zunächst noch ungenutzt. Es bedurfte eines Abschlusses von Verteidigerin Andrea, die den Ball aus mehr als 30 Metern Richtung Tor prügelte. Der Ball wurde länger und länger und sprang über die Torhüterin hinweg zum 1:0 ins Netz. Die Mannschaft setzte auch in der Folge weiter auf Ballkontrolle und beherrschte den Gegner nach Belieben. Es ergaben sich noch ein paar Chancen, die aber allesamt ungenutzt blieben, sodass es mit dem 1:0 in die Halbzeit ging.

Im zweiten Durchgang machte Sand mächtig Druck und hatte nun etwas mehr vom Spiel. Nach einem kuriosen Pfiff entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Sand. Als Ausgleich für die fehlende Gerechtigkeit versagten der Schützin die Nerven und der Ball landete an der Latte. Sand war auch in der Folge die bessere Mannschaft und sorgte in der Bielsteiner Hintermannschaft für mächtig Verwirrung. So auch nach einer Ecke, in Folge derer Sand erneut die Latte traf. Der zweite Aluminiumtreffer war der Weckruf für unsere Damen, die das Spiel fortan wieder mehr in die Hand nahmen. Unsere Damen ließen den Ball nun wieder besser durch die eigenen Reihen laufen und setzten sich wieder häufiger in der gegnerischen Hälfte fest. Das wurde mit dem zweiten Treffer belohnt: dieses Mal war es Katharina, die den Ball aus der Distanz aufs Tor schoss. Erneut segelte der Ball über die Torhüterin hinweg zum 2:0 ins Tor. Die Mannschaft kämpfte immer weiter und einer lief für den anderen. Zum Ende kam Sand zwar nochmal ein wenig auf, blieb insgesamt aber zu ungefährlich.

Am Ende steht ein verdienter 2:0 Sieg, den sich unsere Damen aber hart erkämpfen müssen. Nun geht es in eine zweiwöchige Spielpause, ehe unsere Damen weiter auf Punktejagd gehen, um den Klassenerhalt zu sichern.

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp