Damen (Bezirksliga): Höhen und Tiefen bei Erfolg über Morsbach

Nach einem Spiel mit vielen Höhen und Tiefen gewinnen unsere Damen gegen den SV Morsbach mit 5:2. Chiara Schwarzloh zeichnet sich für alle fünf Tore des BSV Viktoria Bielstein verantwortlich.

Von Beginn an bot sich den zahlreichen Zuschauern ein offenes Spiel zwischen zwei ebenbürtigen Mannschaften. Dabei spielten sich weite Teile des Spiels im Mittelfeld ab, weil beide Mannschaften Probleme hatten, Torraumszenen zu kreieren. Dann aber verschätzte sich die Morsbacher Hintermannschaft nach einem langen Abschlag, was Chiara Schwarzloh zu nutzen wusste und den Ball zum 1:0 ins Tor schieben konnte. Unsere Mannschaft hatte im weiteren Verlauf weitere gute Torraumszenen, die aber leider allesamt nicht genutzt wurden. Das sollte sich rächen: Morsbach bekam nach einer knappen halben Stunde immer mehr Kontrolle über das Spiel und kam dadurch immer wieder gefährlich vor das Bielsteiner Tor. Mit Erfolg: Morsbach nutzte eine dieser Chancen zum Ausgleich. Und es kam noch schlimmer: Kurz vor der Halbzeit gingen die Gäste aus der Republik sogar in Führung.

In der Halbzeit gaben die Trainer der Mannschaft mit auf den Weg, ruhiger zu agieren und die ganze Breite des Spielfelds zu nutzen. Das zeigte Wirkung – wenngleich die erste Aktion den Morsbacherinnen gehörte, die den Ball knapp am Tor vorbeispielten. Während die Bielsteinerinnen in diesem Moment etwas Glück hatte, machte sie es im weiteren Spielverlauf besser und bot den Zuschauern fortan wieder schönen Offensivfußball an. Es war trotzdem eine Einzelaktion vonnöten, um den Ausgleich zu erzielen – wieder war es Chiara Schwarzloh, die sich durchsetzen konnte. Der Ausgleich war ein Weckruf und unsere Damen erhöhten nochmals den Druck. Nach einem Freistoß erhöhte Chiara schließlich auf 3:2 – die neuerliche Führung. Der Bann war nun gebrochen: Unsere Hintermannschaft stand defensiv nun besser und ließ fast nichts mehr zu. Die Offensivmannschaft wirbelte derweil weiter und erhöhte durch Treffer 4 und 5 von Chiara Schwarzloh auf 5:2.

Am Ende steht ein klarer Sieg zu Buche, den sich die gesamte Mannschaft erarbeitet hat. Nächste Woche muss man dann nach Ommerborn Sand fahren, wo die Gastgeberinnen mittlerweile auf Naturrasen spielen. Wir wünschen der Mannschaft weiterhin viel Erfolg und würden uns über zahlreiche Unterstützung vor Ort freuen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp