Damen (Bezirksliga): Katja Boecker schießt gegen Rheidt das goldene Tor

Im Nachholspiel gegen Hertha Rheidt müssen die BSV Damen lange zittern - Katja Boecker trifft bei knappem 1:0 Sieg mit dem Kopf.

Trotz des Sieges war Trainerin Cornelia Pothmann nicht komplett zufrieden mit der gezeigten Leistung ihrer Mädels. „Leider haben wir uns dem Fußball des Gegners angepasst und konnten unser eigenes Spiel nicht richtig aufbauen. Viele ungenaue Pässe und teilweise viel zu hektisch“, so Pothmann. In der zweiten Halbzeit erarbeitete sich Bielstein mehrere Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Nicole Schmidt hatte nach einer Ecke von Lisa Hasenburg die Großchance, konnte aber nicht einnetzen. Kurze Zeit später war es dann Katja Boecker, die nach einer Ecke einköpfen konnte und so den Sieg gegen den noch punktlosen Gegner sicherte. Pothmann: “Auch wenn wir nicht an die tolle Leistung aus der vergangenen Woche gegen Hohkeppel anknüpfen konnten, haben wir heute drei wichtige Punkte geholt und sind froh, dass das Tor für uns gefallen ist.“

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp