Damen (Kreisliga A): Meisterschaft und Aufstieg nach Unentschieden gegen Dürscheid perfekt

Siebzehn Spiele, vierzehn Siege, drei Unentschieden, keine Niederlage: auch im Spiel gegen Dürscheid bleiben unsere Damen ungeschlagen und sichern sich durch das 2:2 Unentschieden einen Spieltag vor Schluss die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg. Chiara Schwarzloh und Lisa Hasenburg treffen für den BSV Bielstein.

Das Unentschieden gegen Dürscheid reicht unseren Damen, um die Meisterschaft frühzeitig einzutüten
Das Unentschieden gegen Dürscheid reicht unseren Damen, um die Meisterschaft frühzeitig einzutüten

Beide Mannschaften benötigten nur wenige Minuten, um ins Spiel zu finden. So entwickelte sich von Beginn an ein offenes Spiel, in dem beide Mannschaften sofort richtig gute Chancen hatten. Erste Nutznießerin war Chiara Schwarzloh, die frei vor dem Tor eiskalt agierte und den Ball zur Bielsteiner Führung im Netz versenkte. Dürscheid reagierte davon unbeeindruckt und glich noch vor der Halbzeit mit einem Strafstoß aus. Unsere Damen wirkten in der Folge verunsichert und schienen nach der Pause Probleme mit dem selbst auferlegten Druck zu bekommen. Dürscheid wusste das zu nutzen und ging durch einen schönen Heber in Führung. Unsere Damen steckten aber nicht auf und erarbeiteten sich nun ihrerseits einige gute Möglichkeiten. In der 70. Minute konnte Annalena Müllenmeister bei einem Schussversuch schließlich nur per Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Lisa Hasenburg gewohnt souverän zum 2:2 Ausgleich. Trotz weiterer guter Gelegenheiten blieb es bis zum Schluss bei diesem Ergebnis.

Das Ergebnis reicht unseren Damen zur Meisterschaft. Der Jubel darüber kannte nach dem Schlusspfiff keine Grenzen. Das Trainerteam um Carsten Fricke, Jean-Pierre Neberrich und Conny Pothmann musste zahlreiche Bierduschen über sich ergehen lassen, teilte bisweilen aber auch ordentlich aus. Am Ende war kaum noch jemand trocken. Wenig später überreichte Sabrina Räbsch, die Frauenbeauftragte des Fußballkreises Berg, den Damen zwei Schalen – eine für den Staffelsieg und eine für die Meisterschaft. Alfred Lindemann überreichte den Trainern Jean-Pierre Neberrich und Conny Pothmann zum Abschied Geschenke, Ede Noreikat überreichte der Mannschaft einen Scheck von Seiten des Vereins. Im Rahmen des Saisonabschlusses der Seniorenmannschaften wurde die Meisterschaft anschließend noch bis tief in den Abend hinein gebührend gefeiert.

Zum Fotoalbum

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp