Damen (Bezirksliga): Unglückliche Derbyniederlage durch fragwürdiges Elfmetertor

Ein höchst fragwürdiger Elfmeterpfiff entscheidet das Derby zwischen dem FV Wiehl und dem BSV Bielstein und besiegelt die 0:1 Niederlage der Gäste, die durch dieses Ergebnis und die Resultate aus den anderen Partien dieses Spieltags wieder auf den letzten Tabellenplatz fallen.

Die tolle Leistung unserer Damen wurde nicht belohnt: es setzte eine 0:1 Niederlage
Die tolle Leistung unserer Damen wurde nicht belohnt: es setzte eine 0:1 Niederlage

Dabei begannen unsere Damen zunächst sehr gut: aggressiv in den Zweikämpfen kombinierten die Mädels sich immer wieder schnell und gefährlich vor das Gehäuse der Wiehlerinnen. Nur ein Tor wollte nicht fallen. Der FV Wiehl blieb indes mmer wieder im Mittelfeld oder an der sattelfesten Abwehr der Bielsteinerinnen hängen. Trotz des höheren Ballbesitzes kamen die Gastgeber zunächst kaum zu gefährlichen Torchancen. Die einzigen Ausnahmen: Distanzschüsse, darunter ein Freistoß, der an die Latte und von dort ins Spielfeld zurück prallte. Mit einem leistungsgerechten Unentschieden ging es in die Pause.

Nach der Pause kam Bielstein nur sehr schleppend in die Partie. Die Wiehlerinnen hatten nun ein klares Übergewicht, ohne allerdings wirklich gefährlich vor das Tor zu kommen. Erstmals richtig haarig für Bielstein wurde es nach einem aufgenommenen Rückpass. In dieser Situation hatte Bielstein Glück, dass die Innenverteidigerin Wiehls beim darauffolgenden indirekten Freistoß den Ball nicht richtig traf. Kurz darauf ereignete sich dann die Szene des Spiels: nach einem Zweikampf an der Sechzehnergrenze entschied der Schiedsrichter zunächst auf Freistoß und zeigte einer Bielsteinerin Spielerin die gelbe Karte. Als sich die Mauer bereits gestellt hatte und die Wiehler Spielerin gerade zur Ausführung antreten wollte, entschied sich der Schiedsrichter kurzfristig um und zeigte auf den Punkt. Henni Lehmann erwies sich als sichere Schützin und traf zum 1:0. Von diesem Schock sollten sich die Bielsteinerinnen schließlich nicht mehr erholen – auch nicht in Überzahl, nachdem sich mehrere Wiehlerinnen verletzt hatten und keine Auswechselspielerinnen mehr zur Verfügung standen. Nach 90 Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie schließlich ab.

Am Ende stehen die Bielsteiner Damen trotz eines guten Spiels wieder einmal ohne Punkte dar. Erheblichen Anteil daran hatte der Unparteiische, der mit seiner Leistung eine Partie entschied, die eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Es wird für unsere Damen nun verdammt schwer, das Ruder in den kommenden Wochen noch einmal herumzureißen. Gerade weil es so schwer ist, benötigen sie aber unbedingt jede Unterstützung. Wir zählen auf dich!

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp

Bilder