Dritte Herren (Freundschaftsspiel): Gute Leistung im Test gegen Bergneustadt

Mit sehr ordentlicher Leistung konnte unsere Dritte den SSV Bergneustadt 2 bei heißen Temperaturen mit 4:2 schlagen. Tore erzielen Aiham Armosh, Sandro Gereke und Gian Luca Manueli (2).

In Bewegung: Unsere Dritte gegen Bergneustadt

Die Trainer konnten am Sonntag mit 16 Mann aus dem Vollen schöpfen und hatten für nahezu jede Position eine Alternative parat. Somit konnte fleissig ausprobiert werden. Schnell fand unsere Dritte mit Kernformation ins Spiel und erarbeitete sich Chancen. Trotz des warmen Wetters war jeder bereit den Extrameter zu gehen. Einige zusätzliche Meter rannte auch Aiham Armosh, der immer wieder gefährlich über links auftauchte und mehrfach den Abschluß suchte, dabei gar zweimal den Pfosten traf. Eine Chance ließ er sich aber nicht nehmen und hämmerte den Ball unhaltbar ins lange Eck zur 1:0-Führung. Von hier an der BSV sehr gut im Spiel und den Ton angebend. Nach Balleroberung und guter Kombination im Mittelfeld schickte Bastian Klees Turbostürmer Sandro Gereke auf die Reise, der für den aufgerückten Gian Luca Manueli nur noch quer legen musste - die verdiente 2:0-Führung. Dann eine längere Unterbrechung, Moritz Müller war verletzt zu Boden gegangen und musste vom Rettungswagen abtransportiert werden. Erste vorsichtige Diagnose: Kreuzbandriss. An dieser Stelle schnelle Genesung Moritz! Florian Götte kam ins Spiel und durfte die erste Spielerfahrung sammeln. Natürlich geschockt von dem Moment, fand die Mannschaft nicht mehr so gut ins Spiel und ließ dem Gegner nun Räume. Prompt das 2:1 nach einer Standardsituation. Sandro Gereke nutzte einen Abspielfehler der Gäste aus und stellte alleinstehend vor dem Torwart auf 3:1. Im Gegenzug und mit ausbleibender Rückwärtsbewegung das 3:2 für Bergneustadt, ein wenig aus dem Gewusel im Fünfer. Kurz vor der Pause konnte Gian Luca Manueli den alten Abstand wieder herstellen, nachdem er einen Elfmeter nach Foul an Sandro Gereke souverän verwandeln konnte.

Zur zweiten Hälfte wurde wieder durchgewechselt. Philipp Sittler und Mohamed Alniser kamen in die Mannschaft sowie Sascha Janke, der nun auch seine ersten Minuten für den BSV absolvierte. Alle trotzten den Temperaturen und kämpften. Allen voran Christian Kempa, der zur Halbzeit auf die Sechs rückte und abermals eine starke Partie spielte. Und auch gute Kombinationen kamen zu Stande, führten aber in vielen Fällen nicht zu einem Treffer zumal einige strittige Abseitesentscheidungen vorlagen. Die beste Chance in Halbzeit zwei hatte Phillip Sittler als er von Sandro Gereke am 5er quer freigespielt wurde, aus kurzer Distanz aber am gut reagierenden Torwart scheiterte. Viel mehr Hochkarätiges gab es nicht mehr zu berichten, der zweite Durchgang blieb torlos. Dennoch war für das Trainergespann eine super Einheit zu verzeichnen.

Sengende Hitze, aber Laufbereitschaft und ein guter Teamansatz ermöglichen einen ungefährdeten Sieg im zweite Testspiel. Mittwoch und Freitag geht die Vorbereitung weiter ehe Sonntag, 12.08. der SSV Süng 3 auf unsere Drittvertretung wartet. Anstoß ist um 11:00 Uhr in der Dr. Kind Arena.

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp

Bilder