Dritte Herren (Kreisliga D): Ansprechende Leistung bei Sieg in Strombach

Mit spielerisch und kämpferisch guter Einstellung gewinnt unsere Dritte ihr Auswärtsspiel bei DJK Gummersbach mit 5:2. Tore für Bielstein erzielen Alexander Pethe, Sandro Gereke (2), Aiham Armosh und Mohamed Rezgui.

Von Standfussball heute keine Spur

Nach dem Kantersieg gegen Hämmern stand ein weiterer Gegner aus dem Tabellenkeller auf dem Programm. Das es nicht erneut zweistellig wird, war allen Beteiligten schnell klar. Gummersbach spielte gefällig mit, auch wenn unsere Dritte zu Beginn mehr vom Spiel hatte. Chancen allerdings auf beiden Seiten bis Minute 25 mangelware. Dann setzte sich Sandro Gereke im Vollsprint über rechts durch und konnte von seinem Gegenspieler im Sechzehner nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Den Elfmeter verwandelte Alex Pethe souverän zum 1:0. Im Anschluss bekam die Drittvertretung etwas mehr die Oberhand und schnürte den Gegner langsam ein. Erst scheiterte Sandro Gereko noch mit einem Schuß an der Latte, in der 35. Minute traf dieser aber gekonnt aus spitzem Winkel zum 2:0. Auch der Gastgeber tauchte immer mal wieder auf, war aber nicht zwingend genug, da auch unsere Defensivreihe gut stand. Mit dem Pausenpfiff jedoch der überraschende Anschluß zum 2:1 nach Freistoß aus dem Halbfeld.

Zur Halbzeit wussten alle, noch eine Schüppe drauf legen zu müssen, da der Gegner mit dem Anschlußtreffer ein wenig zurück im Spiel war. Diese Hoffnung erstickte unsere Dritte fünf Minuten nach Wiederanpfiff als Patrick Berger mit einem Traumpass aus dem Mittelfeld heraus, Aiham Armosh bediente und dieser den herauseilenden Torhüter überlupfte - ein sehenswerter Treffer! Ab hier entwickelte sich ein hitziges Spiel mit vielen kleinen Nickeligkeiten, von der sich die Bielsteiner aber nicht beeindrucken ließen und dem Gegner in Minute 65 das 4:1 durch Sandro Gereke einschenkte. Eine Unachtsamkeit im Defensivverbund ermöglichte Gummersbach den erneuten Anschluß zum 4:2. Ab hier stellten die Hausherren auf eine defensive Dreierkette und versuchten damit nochmal am Spielstand zu drehen. Ein ums andere Mal rannte der BSV in eine Abseitsposition bei aufgerückter Kette und konnte den Sack nicht frühzeitig zu machen. Erledigt wurde dies dann in Minute 85, als Mohamed Rezgui trocken abzog und zum 5:2-Endstand traf.

Alles in Allem eine sehenswerte Partie unserer Dritten bei der viel Laufbereitschaft als Schlüssel zum Sieg gilt. Nächste Woche trifft die Dritte zu Hause auf Frömmersbach 2. Anstoß in der Dr. Kind Arena ist um 11:00 Uhr.

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp WhatsApp