Dritte Herren (Kreisliga D): Im Sommerkick ohne Chance

In einem lauen Spiel bei knallender Hitze hatte unsere Dritte gegen den Ligaprimus SV Hermesdorf nicht den Hauch einer Chance und verliert mit 3:8. Alexander Lindt (2) und Sandro Gereke erzielen die Tore für den BSV Viktoria Bielstein.

Ein Freistoß gegen unsere Dritte

Ein leicht dezimierter Kader und 30 Grad Außentemperatur erlaubten unserer Dritten keine wirkliche Verschnaufpause. Der Tabelleführer aus Hermesdorf riss das Spiel wie erwartet schnell an sich, hatte aber zunächst Mühe das Abwehrbollwerk um Carsten Iltesberger zu knacken. Nach gut 25 Minuten dann der erste gut herausgespielte Treffer, welcher zugleich der Türöffner für die torhungrigen Gäste war. Unserer Dritte kämpfte bis zu Halbzeit aufopferungsvoll, kassierte aber nach individuellen Fehlern das 0:2 und kurz vor der Pause noch das 0:3. Einzige Chance des BSV in Halbzeit eins, war ein Fernschuss von Jannik Krause, nach schöner Kombination im Mittelfeld - dieser verfehlte den rechten Torwinkel nur knapp. So blieb es bei der Führung der Gäste, auch weil ein Großteil der Mannschaft keinen Zugriff auf das Spiel bekam.

Für Halbzeit zwei appelierte Trainer Sandro Gereke an den Teamgeist und die weitere Kampfbereitschaft. Ziel war es, nicht unterzugehen. Leider vermissten weite Teile der Mannschaft diese Einstellung. Entschuldigend darf bemerkt werden, dass die Hitze sengend und der Gegner heute übermächtig war. Auch wenn die erste Chance in Halbzeit zwei Sandro Gereke gehörte, war heute nichts zu holen. Der eingewechselte Routinier der Gäste Ajvazi knippste gleich viermal und erhöhte bis zur 75. Minute auf 0:7. Dann wechselte unsere Dritte Alexander "Cisse" Lindt ein, der sofort zur Stelle war. Erst düpierte er Torwart und Gegenspieler nach gutem Anspiel im 5-Meter-Raum zum 1:7 und im Anschluß gelang ihm aus 11 Metern ein satter Treffer in die Tormitte zum 2:8. In den nicht mehr ganz so ernst geführten Schlussminuten steuerte auch Sandro Gereke einen Treffer zum 3:7 bei, ehe Hermesdorf mit einem Kopfball den 3:8-Endstand markierte.

Wenig Kampfbereitschaft bei starkem Gegner ließ unsere Dritte heute als klaren Verlierer vom Platz gehen. Einen Gewinner gibt es dennoch: Alexander Lindt, der mit einem Doppelpack unter Mithilfe der Hermesdorfer Abwehr seinen ersten und auch gleich zweiten Saisontreffer erzielte. Am kommenden Sonntag trifft die Dritte auswärts auf Bröltal 2. Anstoß ist um 13:00 Uhr.

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp

Bilder