Erste Herren (Kreispokal): Erkämpfter Erfolg über Rossenbach

In einem intensiven und ausgeglichenen Spiel erkämpft sich unsere Erste Herren einen 3:1 (1:0) Erfolg über Rossenbach und zieht dadurch in die zweite Runde des Kreispokals ein.

Ausgeglichenes Spiel: Unsere Jungs lieferten sich mit den Rossenbachern ein packendes Duell
Ausgeglichenes Spiel: Unsere Jungs lieferten sich mit den Rossenbachern ein packendes Duell

Bei tropischen Temperaturen gehörte die Anfangsphase den Bielsteinern, die den Gastgeber aus Rossenbach mit gezieltem Pressing unter Druck setzten und durch kluge Pässe in die Schnittstellen selber zu guten Torabschlüssen kamen. Mit zunehmendem Verlauf kamen dann auch die Gastgeber besser ins Spiel, wobei die Defensive der Bielsteiner vor allem im ersten Durchgang sehr stabil stand und kaum einmal Torchancen zuließ. Gerade, als die Rossenbacher etwas Oberwasser bekamen, stachen die Bielsteiner dann eiskalt zu. Nach einem schönen langen Ball von Björn Schumacher setzte sich Salvatore Ragusa, der ein gelungenes Debüt im Bielsteiner Trikot feierte, gegen gleich zwei Gegenspieler stark durch, behielt die Übersicht und legte den Ball quer zum mitgelaufenen David Kaune. Der hatte keine Mühen, den Ball im verwaisten Tor unterzubringen – die 1:0 Führung! Die Rossenbacher wirkten geschockt und hatten Glück, vor der Halbzeit nicht noch ein weiteres Gegentor zu kassieren – Salvatore Ragusa verzog knapp. Wenig später war Halbzeit.

In der Halbzeit ermunterte das Trainerteam die Mannschaft dazu, weiterhin Gas zu geben und an die Leistung aus dem ersten Durchgang anzuknüpfen. Obwohl man eindringlich davor gewarnt hatte, verschlief man den Start in den zweiten Durchgang dann aber komplett. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff kamen die Gäste durch einen schönen Schnittstellenpass zum Ausgleich. Die Bielsteiner hatten daran spürbar zu knabbern und Probleme, sich aus der Rossenbacher Umklammerung zu befreien. Wie aus dem Nichts hatte man dann aber nach einer guten Stunde die Möglichkeit, die erneute Führung zu erzielen: Nach einem haarsträubenden Fehlpass in der Rossenbacher Hintermannschaft stand Salvatore Ragusa plötzlich frei vor dem Tor, überlegte aber einen Moment zu lang und konnte so bei seinem Abschluss noch entscheidend gestört werden. Danach beruhigte sich das Spiel ein wenig – aber nur bis zur 75. Minute. Dann nämlich kam der große Auftritt des Bielsteiners Salvatore Ragusa, der einen zu kurz geklärten Ball des Rossenbachers Torhüters schnell verarbeiten und den Ball aus 25 Metern über gleich drei Gegenspieler hinweg unter die Latte lupfen konnte – die erneute Führung aus der Kategorie Traumtor. Obwohl noch einige Minuten zu spielen waren, wirkte das schon fast wie die Vorentscheidung. Kurz vor Schluss machte Patrick Weßel nach einer Ecke alles klar und erzielte das Tor zum 3:1 Endstand.

Unter dem Strich steht ein knapper Sieg in einem intensiven und ausgeglichenen Spiel zu Buche, den man sich durch die insgesamt deutlich besseren Torchancen aber durchaus verdient. Bereits am Dienstag geht es nun weiter. Dann trifft man auf den Bezirksligisten Bensberg. Anstoß ist um 19:30 Uhr in der Dr. Kind Arena.

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp WhatsApp