Erste Herren (Kreisliga C): Mannschaft feiert Auftaktsieg gegen starken Aufsteiger

Zum Auftakt ein Sieg: gegen den stark einzuschätzenden Aufsteiger aus Klaswipper gewinnt unsere Erste nach einer tollen kämpferischen Leistung am Ende verdient mit 2:1. Die Tore für den BSV Bielstein erzielen Kapitän David Kaune und der unermüdlich ackernde Felix Bröcher.

Unsere Jungs waren gewarnt: Klaswipper hatte eine starke Vorbereitung absolviert, dabei gegen mehrere A-Ligisten gut ausgesehen und unter anderem den frisch gebackenen B-Ligisten Loope mit einer echten Packung nach Hause geschickt. Doch auch die Bielsteiner konnten mit großer Zufriedenheit auf die Vorbereitung zurückblicken und mussten sich nicht sonderlich beeindrucken lassen. Es war also mit Spannung zu erwarten, welche Mannschaft den besseren Start erwischen würde.

Letztlich waren es die Gäste, die etwas besser ins Spiel fanden. Zwar verfügte der Gastgeber in der Anfangsphase wie über die gesamte Spieldauer auch über sehr viel Ballbesitz, konnte diesen aber nur selten in gefährliche Möglichkeiten ummünzen. Ganz anders die Bielsteiner, die aus einer stabilen Defensive heraus immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen und nach einer schönen Balleroberung auf den Außen und dem anschließenden Querpass von Felix Bröcher durch David Kaune in Führung gehen konnten. Die Gastgeber reagierten nur kurzzeitig verunsichert, kamen in der Folge etwas besser ins Spiel und nach gut 40 Minuten zur bis dahin dicksten Möglichkeit. Florian Last im Bielsteiner Tor musste alles riskieren, um den Ausgleich zu verhindern – mit Erfolg. Kurz darauf pfiff der sehr gute Schiedsrichter zum Halbzeit-Tee.

In der Pause lobte das Trainerteam die Einsatzbereitschaft der Jungs, forderte gleichzeitig aber noch mehr Engagement im läuferischen Bereich. Nach anfänglichen Problemen kam die Mannschaft diesem Wunsch nach und pflügte den Sportplatz in Klaswipper in der Folge ordentlich um. Die Gastgeber hielten ebenfalls dagegen und ließen sich nie richtig abschütteln – auch nicht von der zwischenzeitlichen 2:0 Führung durch Felix Bröcher, der einen mustergültigen Schnittstellenpass des eingewechselten Thomas Ren für sich zu nutzen wusste und eiskalt ins Tor einschieben konnte. Hinten wurde es nun immer brenzliger: zweimal konnte der starke Torhüter Florian Last seine Vorderleute in 1-gegen-1-Situationen retten. Dann war auch er machtlos: nach einem Foulspiel im Strafraum bekamen die Gastgeber einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Obwohl Florian noch dran war, landete der stark getretene Elfmeter im Netz. Die Gastgeber rochen nun richtig Lunte und drückten für die letzten zwölf Minuten noch einmal mächtig aufs Gaspedal. Unsere Mannschaft stand nun aber wieder deutlich sicherer und rettete die knappe Führung letztlich relativ souverän über die Zeit. Nach 93 Minuten pfiff der gute Schiedsrichter die Partie ab.

Am Ende steht ein knapper, aber durchaus respektabler 2:1 Sieg für unsere Jungs, die sich den Erfolg durch ihr hohes läuferisches Engagement und einen echten Kampfgeist verdienen. Aufgrund des starken Auftritts der Gastgeber ist damit zu rechnen, dass sicherlich noch die eine oder andere Mannschaft Federn in Klaswipper lassen wird. Zu guter Letzt ein dickes Lob an die Vereinsmitglieder des TV Klaswipper, die uns mit ihrer tollen Gastfreundschaft nachhaltig beeindruckt haben.

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp WhatsApp