U17 Juniorinnen (Bezirksliga):Kantersieg gegen Fortuna Köln

Unsere U17 Juniorinnen feiern beim Rückrundenauftakt einen verdienten Sieg gegen Fortuna Köln.

Am heutigen Tag war es endlich so weit der langersehnte Rückrundenauftakt gegen Fortuna Köln stand bevor. Das Hinspiel konnte in einem sehr körperbetonten und mit rauen Umgangston geführten Spiel der Kölner zwar gewonnen werden, doch nach der gesamtbetrachtet eher schmeichelhaften Hinrunde wusste man nicht wie sich unsere Mädchen präsentieren würden. Unsere Mannschaft war hoch motiviert und wollte endlich losgelassen, um zu zeigen was sie drauf hat. Von Beginn an schnürten die Mädchen die Kölnerinnen in ihre Hälfte ein und spielten sie mit vielen schönen Spielzügen schwindelig, so dauerte es nicht lange bis der erste Ball im Netz zappelte. Gute 25 Minuten spielte unsere Offensive extrem druckvollen und technisch sauberen power Fußball, danach wurde das Tempo vorne etwas rausgenommen und unsere Defensive zeigte, dass nicht nur vorne deutlich überlegen Fußball gespielt wird. Trotz einiger im Zweikampf verletzten Spielerinnen, die zwischenzeitlich das Spielfeld verlassen mussten, zeigten unsere Mädels mit 6 Toren zur Halbzeit, wo es am heutigen Tage hingehen würde.

In der Halbzeitpause konnten die Mädels etwas durchatmen und neue Kraft tanken, um in der zweiten Hälfte da weiter zu machen, wo aufgehört wurde. In der zweiten Hälfte ging es deutlich robuster und von der Gastgeberseite sehr verbal  los, wohl in der Hoffnung, dass sich unsere Mädels darauf einlassen würden. Doch sie ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und spielten weiter schönen druckvollen Fußball. Nachdem den Kölnerinnen deutlich ihre Grenzen aufgezeigt wurden, probierten die Trainer einige Umstellungen auf dem Platz aus. Auch mit diesen Umstellungen und dem Auswechseln der Offensivabteilung fühlte der Ball sich im Kölner Tornetz sehr wohl und die Mädchen netzten weitere fünf mal ein. Unsere Defensive sorgte die gesamte Spielzeit über dafür, dass unsere Torhüterin den Ball höchstens mal für einen Torabstoß in die Finger bekam.

Unter dem Strich bleibt ein Spiel stehen, welches völlig überlegen und verdient mit 11:0 gewonnen wurde. So darf es dann auch gerne weitergehen im nächsten Spiel am 7. April 2019 bei Olympia Köln.

Nach oben