U17 Juniorinnen (Bezirksliga): Starke Vorstellung bei Sieg über Birk/Wahlscheid

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewinnen unsere U17 Mädchen ihr Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Birk/Wahlscheid auch in dieser Höhe verdient mit 3:0. Christin Siegmund (2) und Gina Krämer treffen für den BSV Bielstein.

Mit einem überzeugenden Auftritt sichern sich unsere Mädchen den Sieg in Birk/Wahlscheid
Mit einem überzeugenden Auftritt sichern sich unsere Mädchen den Sieg in Birk/Wahlscheid

Nach einer komplizierten Hinfahrt hatten die Trainer nur wenig Zeit, die Mannschaft auf das Spiel einzustellen. Knappe Ansprachen scheinen der Mannschaft zu liegen, denn sie erwischte heute einen Blitzstart. Nachdem die gegnerische Torhüterin nach dem Herauslaufen einen Fehlpass in das Zentrum spielte, nahm sich die heutige Spielmacherin Gina ein Herz und schoss den Ball aus gut 25 Metern per Direktabnahme zur 1:0 Führung ins gegnerische Tor. In der Folge entwickelte sich ein temporeiches Spiel, in dem beide Mannschaften ein sehr gutes Umschaltverhalten zeigten. Dabei stand unsere Mannschaft im Defensivverbund wesentlich stärker als die Gastgeber und ließ kaum Chancen zu. Bei den eigenen Angriffsbemühungen fehlte es zunächst noch etwas an der Präzision, weshalb es mit der knappen 1:0 Führung in die Pause ging.

Im zweiten Durchgang erhöhte der Gegner nochmals den Druck und drängte vor allem in der Anfangsphase in erheblichem Maße auf den Ausgleich. Unsere Mädchen hielten aber sehr gut dagegen und ließen außer einem Freistoß aus achtzehn Metern nichts mehr zu. In der Offensive ergab sich für unsere Mädchen nun wesentlich mehr Platz zum Kontern. Das wusste man zu nutzen: Nach einem langen Abschlag von Eugenie spekulierte Christin erfolgreich auf den auftitschenden Ball und war schließlich auf und davon. So konnte Christin mit dem Ball alleine auf das gegnerische Tor zurennen und den Ball an der herauseilenden Torhüterin vorbei zur 2:0 Führung ins Tor schieben. Unsere Mädchen versuchten nun, den Sack zuzumachen und agierten weiter sehr lauffreudig. Das wurde belohnt: Nach einem Freistoß von Anna landete der Ball bei Christin. Diese überlegte nicht lange und brachte den Ball mit einer Direktabnahme zum 3:0 im Tor unter. Das Spiel war nun endgültig entschieden, was unsere Mädchen bis zum Schlusspfiff dazu nutzten, weiter munter nach vorne zu spielen. Leider ohne weiteren Erfolg.

Unter dem Strich steht ein verdienter Sieg, der vor allem aus der bärenstarken Abwehrleistung resultiert. Das Trainerteam wünscht der Mannschaft weiterhin viel Erfolg für die noch ausstehenden Spiele bis zur Winterpause. 

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp WhatsApp