U9 Junioren (Kreisklasse): Unglückliche Niederlage gegen Derschlag

Im Spiel gegen Derschlag ist unsere U9 lange Zeit die bessere Mannschaft, muss sich am Ende aber knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Bei bestem Fußballwetter kamen die Spieler hoch motiviert in die Dr. Kind Arena, um gegen die Gäste aus Derschlag zu spielen. Das aus dem letzten Spiel gewonnene Selbstvertrauen war gleich zu Beginn zu spüren. Die Mannschaft kämpfte großartig und kombinierte auch richtig toll miteinander. Dieser Einsatz wurde früh belohnt: durch einen sehenswerten Spielzug, in dem die Spieler ihre ganze Klasse unter Beweis stellten, fiel das 1:0. Die Führung gab den Kindern die nötige Sicherheit und so dominierte man den Gegner über weite Strecken der ersten Halbzeit. Statt die Führung allerdings weiter auszubauen, schlug man sich kurze Zeit später selber und baute den Gegner durch ein Eigentor wieder auf. An dem Eigentor war unser Torwart, der über das ganze Spiel wachsam agierte, machtlos, denn der Ball schlug in den rechten oberen Winkel unhaltbar ein. In der Folge spielten unsere Jungs konzentriert weiter, schossen aber trotz zahlreicher Möglichkeiten kein Tor mehr. Stattdessen musste man nach einem missglückten Abwehrversuch das zweite Eigentor des Tages verkraften. Kurz darauf war Halbzeit.

In der Halbzeit versuchten die Trainer, ihre Spieler wieder aufzumuntern und ihr Spiel weiter durchzuziehen. Das wurde in Halbzeit 2 auch oft umgesetzt. Aber auch der Gegner kam verbessert aus der Kabine. Trotzdem konnte die U9 des BSV Bielstein den 2:2 Ausgleichstreffer durch einen Schuss an den Innenpfosten erzielen. Das Spiel war nun wieder offen – zumindest bis die Gäste Mitte der zweiten Halbzeit eine Ecke zugesprochen bekamen, die diese mit Hilfe des Innenpfostens direkt verwandeln konnten. Unsere Jungs bäumten sich danach noch einmal auf. Allerdings schossen sie kein Tor mehr und so hieß es am Ende 2:3 aus Bielsteiner Sicht.

Unter dem Strich steht für unsere Jungs eine sehr unglückliche Niederlage zu Buche. Trotzdem kann die Mannschaft auf ihre Leistung stolz sein und sollte versuchen, nächste Woche in Nümbrecht wieder neu anzugreifen.   

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp WhatsApp