Unser Wochenende: Derby hin, Derby her

Unser Bericht zum Sonntag ist ein wenig wie ein Anruf bei der Telefonhotline: wir müssen uns (leider) oft wiederholen. Während unsere Erste nämlich ihre beeindruckende Serie auch im Spitzenspiel gegen Schnellenbach fortsetzt, verlieren die Zweite und Dritte erneut. Immerhin: unsere Damen, die nach dreiwöchiger Pause erstmals wieder aktiv ins Geschehen eingriffen, gewinnen ebenfalls.

Während die Erste und die Damen Grund zum Feiern hatten, mussten sich die Zweite und die Dritte mit Niederlagen begnügen
Während die Erste und die Damen Grund zum Feiern hatten, mussten sich die Zweite und die Dritte mit Niederlagen begnügen

Unsere Damen machten den Anfang und traten nach einer dreiwöchigen Schaffenspause beim SSV Menden 3 an. Nach einem weitestgehend einseitigen Spiel gewannen unsere Frauen verdient mit 4:1 (2:1) und festigen dadurch den zweiten Tabellenrang. zum ausführlichen Spielbericht

Den Damen folgte unsere Dritte, die im Spiel gegen Holpe-Steimelhagen nah dran am zweiten Punktgewinn der Saison war, sich letztlich aber doch mit 1:2 (1:2) geschlagen geben musste. Der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1 in der 19. Minute sollte am Ende leider nicht reichen. zum ausführlichen Spielbericht

Dagegen erlebte unsere Zweite erneut ein Spiel zum Vergessen. Nach gutem Start fing man sich überaus vermeidbare Gegentore und musste nach der roten Karte für Dennis Klein das Spiel sogar zu zehnt beenden. Am Ende stand eine empfindliche 1:5 (0:1) Niederlage zu Buche, die in der Höhe sicherlich etwas zu deutlich, in der Sache aber leider nicht unverdient ausfällt.

Unsere Erste zeigte sich dagegen wie schon in den letzten Spielen von ihrer besten Seite und besiegte den Tabellendritten Schnellenbach, dessen Trainer unsere Jungs im Vorfeld der Partie mit einem Statement zusätzlich motiviert hatte, mit einer ordentlichen Leistung verdient mit 2:0 (2:0) aus der eigenen Arena. Dabei verpasste man es nach zwei Pfostentreffern sogar, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Durch den elften Sieg im elften Spiel steht man aber auch so mit 33 Punkten und 8 Punkten Vorsprung vor dem ärgsten Konkurrenten verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.

Alle Spiele im Überblick:

Mannschaft Gegner Ergebnis
Damen Menden 3 (A) 4:1
Dritte Holpe-Steimelhagen 2 (A) 1:2
Zweite Drabenderhöhe 2 (A) 1:5
Erste Schnellenbach (A) 2:0

Diesen Beitrag teilen

Facebook WhatsApp