Chronik des Umbaus des Vereinshauses:Das Vereinshaus im Wandel der Zeit

Über etwas mehr als drei Monate erstreckte sich der Umbau des Vereinshauses unseres Vereins. Die Chronik zeigt, was wir in dieser Zeit alles geschafft haben.

Einrichtung des Vereinshauses

Die Einrichtung ist da! Knapp neun Monate nach der offiziellen Fertigstellung und der Einweihung der Dr. Kind Arena können es sich die Gäste in unserem Vereinshaus ab sofort wieder so richtig bequem machen. Verantwortlich dafür sind die neuen Kunstleder-Sitzbänke, die dafür sorgen, dass es ab sofort wieder den einen oder anderen Abend mehr im Vereinshaus zu erleben gibt. (Fotos: Benjamin Gries)

Die neuen Sitzmöbel runden das tolle Erscheinungsbild des neuen Vereinshauses ab
Butterweiche Angelegenheit: die Sitzmöbel verfügen über einen hohen Sitzkomfort

Fertigstellung des Vereinshauses

Nun ist auch das Vereinshaus fertig: In nur 94 Tagen Bauzeit haben die zahlreichen fleißigen Helfer aus dem maroden und dunklen Vereinshaus ein modernes und helles Vereinshaus gezaubert. (Fotos: Benjamin Gries)

Die neue Theke ist ein richtiges Schmuckkästchen
Das Vereinshaus überrascht mit einer enormen Weiträumigkeit und echtem Wohlfühlfaktor
Blick hinter die Theke: in fünf Fächern können die Bedienungen einige Sachen verstauen
Risse in der Wand? Der Flurbereich versetzt den Besuchern mit einer optischen Täuschung einen kurzen Schock

Tag 88: Montage der Theke / Fertigstellung der Küche

In den acht Tagen zwischen der letzten Fortschrittsmeldung und der heutigen hat sich viel getan: das Grundgerüst der Theke ist montiert, die Küche bereits fertiggestellt. Wir finden: das alles kann sich sehr, sehr gut sehen lassen. (Fotos: Benjamin Gries)

Das Grundgerüst steht: die neue Theke ragt weit in den Raum herein
Schlicht elegant: der neue Küchenbereich unseres Vereinshauses
Auch der neue Spülbereich wirkt sehr modern
Ein großer Kühlschrank und ein kleinerer Ofen fanden ebenfalls Platz im Bielsteiner Vereinshaus

Tag 80: Anbringung der Fußleisten / Lieferung der Theke / Verlegung der Fließen

Ähnlich wie beim Kunstrasenprojekt stehen wir auch beim Umbau des Vereinshauses vor dem Abschluss. Nun wurden die Fußleisten fertiggestellt, die Platten für die Theke geliefert und die stillen Örtchen gefließt. (Fotos: Benjamin Gries)

Neue Fußleisten braucht das Land: in Bielstein fügen sie sich perfekt in das Gesamtbild ein
Die neue Theke: die Arbeitsplatte der neu gestalteten Theke besteht aus Holz
Auf der kleinen Erhebung in der Küche werden später unsere Früh-Schränke stehen
Echten Glanz versprühen die neuen Fließen in den beiden Toilettenräumen

Tag 72: Verlegung des Bodens und Streichung der Wände

Das Vereinshaus macht weiter große Fortschritte: Nun haben unsere fleißigen Vereinsmitglieder damit begonnen, den Boden zu verlegen. Dazu wurden die Wände bereits fertig gestrichen und ein Teil der Badezimmer-Fliesen angebracht. Die Küche ist zudem bereits fertig gespachtelt. (Fotos: Benjamin Gries)

Viel passiert in den letzten fünf Tagen: die Wände sind gestrichen, der Boden zum Teil schon verlegt
Die neue Multimedia-Ecke, die in unregelmäßigen Abständen erneuert wird und derzeit im WM-Look gestaltet ist
Weit vorangeschritten: die Verlegung der Fließen im Bad
Mittlerweile fertig gespachtelt: die neuen Wände der Küche

Tag 67: Grundierung der Wände / Einbetonierung der Bänke

Während die einen Vereinsmitglieder in der prallen Sonne pflasterten (s. Chronik der Dr-Kind-Arena), waren die anderen damit beschäftigt, das Vereinshaus und seine Umgebung weiter zu renovieren. So erhielten die Wände an Tag 67 ihre Grundierung. Zudem wurden die alten Bänke restauriert und als Sitzmöglichkeit auf der Terrasse installiert. (Fotos: Benjamin Gries)

Großer Reine-mach-Tag im gänzlich neu gestalteten Clubheim
Die Küche erhielt neue Verdeckungen
Alexander Pethe und Gian-Luca Manueli erholen sich vom ...
... gemeinsamen Aufstellen der Bänke auf der Terrasse des Clubheims

Tag 65: Säuberung

Wer viel Dreck macht, muss ab und an auch mal sauber machen. So geschehen durch drei fleißige Helfer, die unter anderem die Terrasse vom größten Müll säuberten. (Fotos: Benjamin Gries)

Ungewohnte Aussicht: das Clubheim mit dem Sportplatz im Hintergrund vom Dach des Containers
Das ehemalige Bandenbefestigungs-System auf dem Dach des Containers
Der Bagger der Firma Hombach beim Auf- und Abfahren vor dem Sportplatz
Die Bänke an ihrem neuen Bestimmungsort: sie sollen am Samstag auf die Terrasse hinter dem Clubheim eingelassen werden

Tag 58: Verspachtelung der Wände

Die Verspachtelung der Wände ist nun nahezu abgeschlossen. Nächste Woche beginnen wir mit der Anbringung der Wandfarbe. (Fotos: Benjamin Gries)

Glatt wie ein Baby-Popo: die Wände nach der Fertigstellung des Verspachtelns
Bedürfen weiterer Spachtelarbeiten: die Wand des neuen Theken-Bereiches ...
... genauso wie die Wände im Durchgangsbereich
Verstehen sich bestens: Joschi Große und Alexander Pethe

Tag 51: Verspachtelung der Wände

Unsere derzeit fleißigsten Mitglieder – Juniorenleiter Joschi und sein Sohnemann Arthur – arbeiten weiter mit Herzblut am Umbau unseres Vereinshauses. Heute stand die Forführung der Verspachtelung der Wände an. (Fotos: Benjamin Gries)

Unser kommissarischer Jugendleiter Joschi Große ...
... spachtelt schon seit einigen Tagen ...
... zusammen mit Sohnemann Arthur die Wände zu

Tag 45: Ausbesserung der zugemauerten Türen

Am gestrigen Sonntag wurde aufgeräumt im Vereinshaus, sodass demnächst mit den weiteren Arbeiten begonnen werden kann. Dazu besserte man die zugemauerten Türen mit Gipsplatten aus. (Fotos: Benjamin Gries)

Auch im Durchgangsbereich gibt es eine neue Deckenkonstruktion
Wo früher zwei Türen zu sehen waren, sind nun nur noch die groben Umrisse zu erkennen
Die alte Durchgangstür zur Küche wurde zugemauert

Tag 42: Wiederherstellung der Einbruchsicherung

Das Vereinshaus ist wieder deutlich einbruchsicherer, als das in den vergangenen Tagen der Fall war. Denn: Am heutigen Dienstag brachten unsere zwei fleißigen Helfer die Sicherung der neuen Durchgangstür an, die sie in den vergangenen zwei Wochen in liebevoller Kleinstarbeit geschweißt hatten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen (Foto: Benjamin Gries)

Unsere zwei fleißigen Helfer brachten heute die Einbruchschutz-Konstruktion an der neuen Durchgangstür an

Tag 39: Anbringung der Decken- und Wandverkleidung

Ein guter Monat ist vergangen und die ersten Bereiche sind bereits fertiggestellt: die Decken und Wände wurden nun vollständig verkleidet. In den nächsten Tagen stehen weitere große Tätigkeiten an, darunter das Streichen der Wände und die Verlegung des Fußbodens. (Fotos: Benjamin Gries)

Endlich fertig: die neue Deckenverkleidung ...
... macht richtig was her
Die neuen Vitrinen-Bereiche

Tag 32: Verputzte Wände, konstruierte Decken

Nach vier Wochen Bauzeit sind die Wände verputzt und erste Formen des Raums erkennbar. Auch die Deckenkonstruktion ist bereits angebracht. In den nächsten Wochen folgt eine detailliertere Renovierung des Vereinshauses sowie die Verlegung des Fußbodens. (Fotos: Benjamin Gries)

Die Wände (inkl. kleinerer Einkerbungen für den Vitrinen-Bereich) sind fertig
Noch nicht vollständig verlegt: die Dachschienen
Der neue Sitzecken-Bereich samt der neuen Durchgangstür

Tag 4: Die Trockenbauer sind da

Die Trockenbauer sind da und kümmern sich unter anderem um unsere Statik. Dazu: neue Wände und eine neue Tür. (Fotos: Benjamin Gries)

So könnte die Theke stehen: Aufzeichnungen an der Clubheim-Wand
Konstruktion für die Wände: Zwei Trockenbauer ...
... bauten die Schienen für die neuen Wände auf
Panoramabild des gleich viel größer wirkenden Clubheims
Carsten Fricke beim Ausbau eines Fensters in Vorbereitung zum Aufbau der neuen Durchgangstür
Panorambild des gleich viel größer wirkenden Clubheims aus dem neuen Theken-Bereich heraus

Tag 2: Alles muss raus

Auch an Tag 2 der großen Aufräumaktion gaben die Mitglieder des BSV Bielstein wieder alles dafür, das Vereinshaus zu entkernen, damit die Bauarbeiten so schnell wie möglich beginnen können. Herzlichen Dank dafür! (Fotos: Stefan Kapp)

Großartig: nach mehr als einem halben Jahr kommt der Container endlich an seinen bestimmten Platz
Holger Schulte reißt die Decke der Küche heraus
Auch die Kleinsten halfen mit: ein kleines Mädchen fegte den Dreck auf dem Boden zusammen
Ausführender Bauherr des Projekts: Joschi Große trägt einige Dachlatten nach draußen
Relikt aus den 60ern: die Vizemeister-Schale aus der Saison 1967/1968
Blauer Nagel: Stefan Kapp hatte sich den Finger eingeklemmt

Tag 1: Alles muss raus

Unser Vereinshaus wird kernsaniert. Dazu musste zunächst die gesamte Inneneinrichtung des Vereinshauses raus und in einen Container geschmissen werden. Unsere Mitglieder – egal, ob jung, ob alt – hatten sichtlich Spaß dabei, den ersten Teil dieser Aufgabe für uns zu erledigen. Wir bedanken uns! (Fotos: Benjamin Gries)

Alles muss raus: Die Überbleibsel der Trennwand ...
... werden von Sven Sadowksi zusammengekehrt
Thomas Knoblich und Carsten Fricke gucken gebannt zu
Holger Schulte beim Ausreißen der Trennwand
Carsten Fricke nutzt die blanke Hand, um die Trennwand zu entfernen ...
... und lacht sich danach über einen lockeren Spruch von Hansi Wölfel kaputt
Zeichen jahrzehntelanger Verwahrlosung: die Deckendämmung
Sven Sadowski war zusammen mit ...
... Holger Schulte einer der fleißigsten Helfer
Carsten Fricke entfernt die Schrauben der Trennwand
Hatten ihren Spaß: Lukas und Holger
Reichlich Brennholz, was aus dem Clubheim herauskam
Vater-Sohn-Tag: Arthur und Joschi Große
Unschöner Anblick: die alte Deckendämmung des Clubheims
Stolzer Handwerker: der kleine Arthur
Sven Sadowski entfernt die Fußleisten
War für's Aufräumen verantwortlich: Christopher Pethe
Da, wo früher mal die Theke stand, lag nun nur noch viel Dreck
Wirkt gleich viel größer und aufgeräumter: das Clubheim des BSV Bielstein
Pickepacke voll: der Container vor dem Clubheim
Nach getaener Arbeit wurde der Grill angeschmissen
Deckel vom 8. Novemeber 2011: Christopher Pethe schuldet dem Verein noch 4,50 Euro
Hansi Wölfel und Christopher Pethe bei der Demolierung der Theke
Schönes Schattenbild: Ede Noreikat stabilisiert die Deckenkonstruktion ...
... um sie wenig später kontrolliert herunterfallen zu lassen
Veraltet: die Deckendämmung im Clubheim
Viel Platz nach oben: durch die Deckenkonstruktion verliert der Raum viel Luft
Nach oben