Integration:Gemeinsame Einheit

Unser Verein unternimmt viel für die Integration von geflüchteten Menschen und bietet mehr als 50 Flüchtlingen aus Wiehl im Oberbergischen Kreis eine neue Heimat. Der Integrationsbeauftragte Achim Schulz kümmert sich um die Koordination und Betreuung der geflüchteten Menschen.

Zeige Bild in LightboxDie geflüchteten Menschen sind im BSV Viktoria Bielstein vollumfänglich integriert
Die geflüchteten Menschen sind im BSV Viktoria Bielstein vollumfänglich integriert

Die Integration von Flüchtlingen ist fester Bestandteil der Geschichte des BSV Viktoria Bielstein. Inzwischen blickt unser Verein auf eine langjährige Erfahrung im Umgang mit geflüchteten Menschen zurück.

Erstmals aktiv wurde unser Verein bei diesem Thema unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg, als zahlreiche Menschen ins Oberbergische flüchteten und die wachsenden Flüchtlingszahlen dem Ort Bielstein zu einem echten Wachstums-Boom verhalfen. Der BSV Viktoria Bielstein war (nicht nur zu diesem Zeitpunkt) ein großer Integrationsmotor, nahm zahlreiche geflüchtete Menschen in den Verein auf und verhalf ihnen neben Jobs vor allem zu Anschluss. Noch heute gibt es im BSV generationsübergreifende Freundschaften, die ihren Ursprung in dieser Zeit finden.

Langjährige Erfahrung

Im Jahr 2015, als zahlreiche Menschen aufgrund von Krieg und Verfolgung nach Europa flüchteten, wurde das Thema dann erneut akut. Unser Verein übernahm in einer Phase der Verunsicherung große Verantwortung und machte sich für die Integration der geflüchteten Menschen stark. Dafür unternahmen unsere Mitglieder viel: Unser Vorstand installierte mit dem pensionierten Achim Schulz einen eigenen Integrationsbeauftragten und schrieb – zusammen mit allen Trainern und Trainerinnen – damit eine echte Erfolgsgeschichte.

Mehr als 50 geflüchtete Menschen haben inzwischen Anschluss im BSV Viktoria Bielstein gefunden. Wo Integration für andere bedeutet, die Kinder, Jugendlichen, Männer und Frauen bloß in die eigenen Fußballmannschaften zu integrieren, bedeutet Integration für unseren Verein die gesamtheitliche Einbindung der Flüchtlinge in den Verein. Unsere Flüchtlinge sind voll integriert – bei Spielen dabei, aber auch auf Weihnachtsfeiern oder dem Rosenmontagszug zugegen.

Nach oben