Trainings- und Spielbetrieb:Damen nehmen an Siegerehrung des Fair-Play-Pokals teil

Unsere Damen waren im vergangenen Jahr das fairste Frauenteam im gesamten Verbandsgebiet - Am vergangenen Freitag wurden sie nun in Merten geehrt.

Die Trainer Conny Pothmann und Thomas Tröster nahmen den Preis in Merten entgegen
Die Trainer Conny Pothmann und Thomas Tröster nahmen den Preis in Merten entgegen

Am Freitag zeichnete der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) im Rahmen des WestLotto-Fair-Play-Pokals die fairsten Herren-Mannschaften und die vorbildlichsten Frauen, A-/B- und C-Junioren der Saison 2012/13 mit dem FVM-Fair-Play-Pokal sowie Geld- und Sachpreisen aus. Die Wertung basiert auf den wenigsten Maluspunkte für Gelbe, Gelb-Rote, Rote Karten und ähnliche Vergehen. Die Ehrung fand auf der Anlage des SSV Merten (Kreis Bonn) statt, der den Herren-Wettbewerb für sich entscheiden konnte.

Während bei der männlichen Fraktion kein oberbergisches Team den Sprung in die Top Ten schaffte, gewann Frauen-Bezirksligist BSV Bielstein die Wertung der Frauen. Trainerin Cornelia Pothmann nahm als Belohnung einen Scheck über 1.250 € entgegen.

„Wir freuen uns, dass wir die fairsten Mannschaften mit einer stattlichen Prämie für ihr vorbildliches Verhalten belohnen können“, so FVM-Präsident Alfred Vianden. „Mit der Auszeichnung und der Prämie möchten wir alle Mannschaften aus dem FVM anspornen, fair zu spielen, zumal wir auch feststellen, dass die fairen Mannschaften in der Regel auch sportlich erfolgreich sind. Man spielt daher nicht trotz Fair Play oben mit, sondern gerade deswegen. Das ist sicher ein guter Ansporn für die neue Spielzeit.“

Nach oben