Personal:Fricke bleibt auf der Kommandobrücke – Vier Nachwuchsspielerinnen rücken auf

Der BSV Bielstein freut sich über die Vertragsverlängerung von Carsten Fricke und Horst Adomeit, die auch in der kommenden Spielzeit 2020/2021 die Frauenmannschaft des BSV Bielstein trainieren werden, und insgesamt sechs Neuzugänge.

Zeige Bild in LightboxDie fünf Neuzugänge Lena Prückl, Maja Zakrzewski, Mia Schumacher, Marika Walkowska und Lara Carina Dragon, die reaktivierte Janin Röttger sowie Katrina Schneider, eine von zwei Frauenbeauftragten des Vereins
Katrina Schneider (links), eine von zwei Frauenbeauftragten des Vereins, freut sich über die fünf Neuzugänge Lena Prückl, Maja Zakrzewski, Mia Schumacher, Marika Walkowska und Lara Carina Dragon (2.v.l. bis 2.v.r.) sowie die reaktivierte Janin Röttger (rechts)

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Carsten und Horst die erfolgreiche Arbeit im Frauenfußball in Bielstein fortsetzen dürfen. Die historischen Erfolge in den vergangenen Jahren tragen ganz klar ihre Handschrift. Der Mädchen- und Frauenfußball ist und bleibt eine feste Institution im Vereinsleben des BSV Bielstein“, so der sportliche Leiter Mohamed Imharraf.

Parallel dazu profitiert die Frauenmannschaft des BSV Bielstein in diesem Sommer von der herausragenden eigenen Jugendarbeit. In diesem Sommer rücken mit Lara Carina Dragon, Lena Madeleine Prückl, Mia Madeline Schumacher und Maja Zakrzewski vier Nachwuchsspielerinnen in den Frauenbereich auf. Darüber hinaus konnte die zuletzt vereinslose Marika Walkowska, die eine Bielsteiner Vergangenheit hat, verpflichtet werden. Hingegen verlässt Ankica Salimovic nach einem Jahr die Bielsteinerinnen wieder.

In der kommenden Saison 2020/21 meldet der BSV Bielstein eine eigenständige Mädchenmannschaft U13 und U17.

Nach oben