Rosenmontagszug:Zahlreiche Jecke zelebrieren Bielsteiner Rosenmontagszug

Allen Wetterprognosen zum Trotz feierten zahlreiche jecke Oberberger bei gutem Wetter einen wieder einmal sehr gelungenen Bielsteiner Rosenmontagszug. Dabei stellte auch unser Verein traditionell wieder eine stetig größer werdende Fußgruppe, die mit herrlichen Kostümen für das eigens aufgestellte Motto „Tierisch gut” warb.

Zahlreiche Bielsteiner Jecke verkleideten sich als Tiere und warben für den Verein
Zahlreiche Bielsteiner Jecke verkleideten sich als Tiere und warben für den Verein

Wie bereits in den Jahren zuvor trafen sich einige der Mitglieder bereits sehr früh, um noch die letzten anstehenden Vorbereitungen für den Zug zu tätigen. Dabei war es dem Fußballverein aus dem Ort erneut vorbehalten, an vorderster Stelle vorweg zu gehen und den Zug mit seiner circa 60-köpfigen Fußgruppe anzuführen. Unter dem Motto „Tierisch gut” zogen die als Tiere verkleideten Jecken – darunter auch zahlreiche der im Verein aktiven Flüchtlinge – mit bunten Kostüm am Busbahnhof die Schlanderser Straße entlang. Dabei sahen sich die zahlreichen Kamellewerfer auf Höhe des Busbahnhofes einer echten Menschenmenge konfrontiert und blickten hierbei nicht nur in viele hungrige Gesichter, sondern auch in überraschend viele funkelnde Kinderaugen. Gegen 16:10 Uhr war der Zug schließlich beendet und es zog den Tross zurück zu seinem Ursprung.

Noch einige Minuten nach Ende des Zugs waren die zahlreichen Teilnehmer rund um das eigene Vereinshaus anzutreffen. Sie feierten zusammen mit den angrenzenden Gruppen noch eine ganze Zeit lang und lösten sich erst gegen 17 Uhr in die umliegenden Kneipen auf.

Zum Fotoalbum

Nach oben