Unterwegs:Unterwegs in Gummersbach: U13 Junioren

Ein Traum wurde wahr: am Samstag durften die U13 und Teile der U15 gemeinsam mit den Handballern des VfL Gummersbach in die Eugen-Haas-Halle einlaufen und vor, während und nach dem Spiel viele unvergessliche Momente erleben.

Die Kinder des BSV Bielstein erlebten als Einlaufkinder des VfL einen unvergesslichen Tag
Die Kinder des BSV Bielstein erlebten als Einlaufkinder des VfL einen unvergesslichen Tag

Es war angerichtet. Mit einem Sieg gegen den schon als Absteiger feststehenden TV Neuhausen hätte der VfL Gummersbach den Klassenerhalt aus eigener Kraft klarmachen, ein versöhnliches Ende einer unrühmlichen Saison schaffen und die Eugen-Haas-Halle im letzten Spiel vor dem Umzug angemessen verabschieden können. Dagegen hätte man bei einer Niederlage oder einem Unentschieden auf Schützenhilfe des Tabellenführers aus Kiel hoffen müssen, die gegen den Gummersbacher Konkurrenten Großwallstadt spielten.

Dabei helfen sollten die Jungs und Mädels des BSV Bielstein, die dank einer Aktion von Aggerenergie gemeinsam mit den Profis des VfL Gummersbach einlaufen, die Mannschaft – wie die gesamte Eugen-Haas-Halle – kräftig unterstützen und als Glücksbringer fungieren durften. Geholfen hat es allerdings wenig, was weniger an den Kindern, als vielmehr an einer indiskutablen Leistung der Gummersbacher Mannschaft lag, die Neuhausen wesentlich klarer unterlegen war, als es der Endstand ausdrückt (26:28). Dass man nach dieser schlimmen Saison nicht abstieg, war letztlich vor allem den Kielern zu verdanken, die gegen Großwallstadt lange Zeit deutlich führten, es zum Ende hin aber noch einmal spannend machten. Erst gegen Schluss erinnerte man sich wieder an die sportliche Fairness und zog Großwallstadt schließlich davon.

Blendet man das Sportliche einmal aus, verbrachten die Kinder aber eine sehr schöne Zeit in Gummersbach und konnten Autogramme von Spielern, Zeugwarten und Hallenverlegern ergattern. Die Betreuer gingen dagegen leer aus – auch weil Stefan Kretschmar sein Versprechen gegenüber den Kindern vor dem Spiel vergaß und unmittelbar nach Spielschluss das Weite suchte.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den VfL Gummersbach und Aggerenergie, sowie an Marvins Papa, der die Freikarten für den BSV Bielstein organisierte.

Bilder

Kinder wie Eltern warteten vor der Halle auf die abholende Person
Ungeduldig: die Kids beim Warten
War die Freude anzusehen: Torhüter Lukas
Gruppenfoto: die Kids der U13 und U15 des BSV Bielstein
Schüchtern im Spielertunnel: Jonas und Linus vor dem Einlaufen
Raul Santos im Konzentrationstunnel vor dem Spiel
Die Kids blickten ehrfurchtsvoll zu den VfL-Spielern hoch
Visierte VfL-Topspieler Adrian Pfahl des Öfteres: Jonas
Die Spieler (wie hier Raul Santos) unterhielten sich kurz mit den Einlaufkindern
Dann war es soweit: zusammen mit unseren Kids ...
... liefen die VfL-Spieler ein
Da war's schon wieder vorbei: die Kinder des BSV Bielstein auf dem Weg zu den Tribünen
Das Spiel selber ...
... war trotz der tollen Zuschauerunterstützung ...
... von den Rängen nicht schön anzusehen
Heiner Brand und Ehefrau waren ebenfalls zu Gast in Gummersbach
Lautstark: die Fans des VfL Gummersbach
Verletzungsunterbrechung: Christoph Schindler muss behandelt werden
Der Tormann des VfL Gummersbach hielt kaum Bälle fest
Konsternierte Blicke: trotz des Klassenerhalts konnten die Fans mit dem Auftritt heute nicht zufrieden sein
Kentin Mahe verabschiedete sich als Spieler vom VfL genauso wie ...
... Jörg Lützelberger, der dem Verein aber als Co-Trainer erhalten bleibt
Die Kinder während der offiziellen Verabschiedung der Abgänge
Bei Adrian Pfahl, den es nach Hamburg zieht ...
... flossen viele Tränen
Ganz im Gegensatz zu Aufsichtsratchef Timmerbeil, der trotz Finanzsorgen noch viel lachen kann
Der Linksaußen Zrnic ...
... und der Halblinke Pfahl verabschieden sich ...
... und werden von den Zuschauern angemessen verabschiedet
Das ernüchternde Ergebnis: 26:28 unterliegt der VfL den Gästen aus Neuhausen
Auf Frank Flatten (2.v.l.) und Jörg Timmerbeil (4.v.l.) wartet viel Arbeit
Die Kids wollten nicht nur von Heiner Brand ein Autogramm ...
... sondern gingen auch ...
... den VfL-Spielern auf Autogramme-Jagd
Nach oben