Damen (Bezirksliga):Gefühlter Derbysieg in Wiehl

Im Derby trennt sich unsere Damenmannschaft vom FV Wiehl 1:1 unentschieden - Melina Ciraci trifft für überlegene Bielsteinerinnen zum hochverdienten Ausgleich.

„Derbysieg ist wie die Meisterschaft“ - unter diesem Motto stand das diesjährige Rückrunden-Derby

Vor allem in der ersten Halbzeit waren unsere Damen drückend überlegen und spielten den FV Wiehl phasenweise an die Wand. Hier hatten der Gastgeber Glück, nach 45 Minuten nicht deutlich in Rückstand zu liegen.

Nach der Halbzeit dann ein etwas verändertes Bild. Der FV kam besser ins Spiel, ohne sich die richtig großen Chancen zu erspielen. Mit der besten Chance traf man dann aber zur unverdienten Führung. Melina Ciraci konnte diese aber schnell ausgleichen - mit einem wunderschönen Freistoßtor überwand sie die Wiehler Torhüterin. Obwohl der BSV auch danach noch einige Chancen hatte, das Derby für sich zu entscheiden, blieb es letztlich beim unglücklichen 1:1.

Ein großer Dank gilt nicht nur der Mannschaft, die ein tolles Spiel zeigte, sondern auch den zahlreich mitgereisten Fans, die eine Bombenstimmung entfachten und ordentlich Laune machten. So kann es weitergehen: Schon am nächsten Sonntag empfangen unsere Damen nämlich den SV Allner-Bödingen 2. Hier will man seine Erfolgsserie fortführen.

Bilder

Bitte lächeln: die Spielerinnen beider Mannschaften erblicken die Kamera
Ordentlich Stimmung machten die zahlreichen Bielsteiner Zuschauer
„Pyrotechnik ist kein Verbrechen“ - untermauert mit einem Bengalo
Katrina Schneider im Zweikampf mit Namensvetterin Alina Schneider
Thomas Tröster sah heute nicht die beste Leistung seiner Mannschaft, konnte mit dem Remis aber trotzdem gut leben
Riesen-Möglichkeit für Melina Ciraci ...
... die urplötzlich frei vor dem Wiehler Tor auftaucht ...
... den Ball aber nochmal annimmt ...
... und ihn dadurch vertendelt ...
... was den Wiehlerinnen die Möglichkeit gibt ...
... den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern ...
Nina Boxberg war oft in der Defensive gebunden
Zweite Riesen-Möglichkeit für Melina Ciraci - zum zweiten Mal vergibt sie
Nina Boxberg im Zweikampf mit gleich zwei Wiehlerinnen
Zwischenstand in der 40. Minute: 0:0
Die Bielsteinerinnen bejubeln das Tor von Melina Cirici
Katrina Schneider bettelt um göttliche Mithilfe
Die Bengalos brannten auch während des Spiels
Leerer Blick: trotz des Remis wirkte Ronnie Schmidt nach dem Schlusspfiff unglücklich
Auch Florian Last wirkte alles andere als glücklich
Nach oben