Damen (Bezirksliga):Hochverdienter Auswärtssieg in Uckerath

Im Meisterschaftsspiel gegen Uckerath gewinnen unsere Damen nach einem einseitigen Spiel am Ende hochverdient mit 4:1. Die Tore für den BSV Bielstein erzielen Elli Schwarzloh, Katrina Schneider, Tatjana Rosenthal und Chiara Schwarzloh.

Die Mannschaft zeigte von Beginn an, dass sie ihr zweites Rückrundenspiel unbedingt gewinnen wollte und ließ Ball und Gegner gut laufen. Das führte man auch fort, als man nach wenigen Minuten durch einen Konter mit 0:1 in Rückstand geriet. Die Führung war schmeichelhaft und unverdient. Vielleicht reagierten unsere Damen auch deshalb unbeeindruckt und ließen den Ball weiter gut durch die eigenen Reihen zirkulieren. Haperte es lange Zeit noch an der Genauigkeit im letzten Pass, war es nach einer guten halben Stunde schließlich Elli Schwarzloh vorbehalten, den hochverdienten Ausgleich zu erzielen. Obwohl unsere Damen immer stärker wurden, wollte im ersten Durchgang kein weiteres Tor fallen. So ging man mit einem für die Gastgeber sehr schmeichelhaften Unentschieden in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte machten unsere Damen dort weiter, wo sie aufgehört hatten – mit dem Unterschied, dass man vor dem Tor nun deutlich effektiver agierte. Während Uckerath immer weniger entgegenzusetzen hatte, zündeten unsere Damen nun endgültig den Turbo. So fiel nach einer schönen Kombination kurze Zeit später die verdiente Führung: Katrina Schneider war es, die den Ball mit einem herrlichen Schuss in den rechten Winkel jagte. Kurze Zeit später erhöhte Tatjana nach einer einstudierten Eckenvariante auf 3:1 – was zugleich die Vorentscheidung bedeutete. Mit einem Schuss aus der Distanz setzte Chiara Schwarzloh schließlich noch den Schlusspunkt zum 4:1 Endstand.

Nach neunzig überwiegend einseitigen Minuten steht für unsere Damen ein hochverdienter Sieg zu Buche, der auch in der Höhe in Ordnung geht. Nächsten Sonntag geht es mit der Union Biesfeld gegen ein direkten Kontrahenten um den dritten Tabellenplatz. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung vor Ort. Anstoß ist um 15 Uhr in der Dr. Kind Arena.

Nach oben