Dritte Herren:Knapper Erfolg über Hunsheim

Auf feinstem englischen Rasen kann unsere Dritte Herren im Spiel gegen die SG Hunsheim mit einem 1:0 Erfolg den nächsten Sieg einfahren. Das goldene Tor erzielt Antonio Salerno für den BSV Viktoria Bielstein.

Auf dem gewohnt hervorragenden Hunsheimer Platz war an Fußball nicht zu denken

Zu ungewohnter Anstoßzeit (15 Uhr) hatte man auf dem wie mit der Nagelschere gestutzten Rasenteppich von Hunsheim anzutreten. Nach den Erfolgen der letzten Wochen war unsere Dritte bis in die Haarspitzen motiviert, wusste aber auch um die Schwere der Aufgabe, denn nur die Kicker der SG Hunsheim wissen mit dem Geläuf am Dorner Weg umzugehen. So wurde schon das Aufwärmen vor dem Spiel zum Abenteuer, das zum Glück ohne Verletzungen ablief. Nach dem Anpfiff sah der neutrale Zuschauer dann zunächst, wem die Verhältnisse zu Gute kamen. Schnell verstand der BSV dann aber, dass es hier nur über den Kampf geht und sauberes Fußballspiel aufs nächste Heimspiel verschoben werden musste. Die gesamte Mannschaft haute sich in jeden Zweikampf, und in der Anfangsphase wusste unter anderem unsere Sturmspitze Mohamed Alniser läuferisch und kämpferisch zu überzeugen. Das Hunsheimer Geläuf ließ wenig zu, dominiert wurde das Spiel von versprungenen Bällen, zufälligen Torgelegenheiten und verbalen Ausfällen der Hunsheimer Spieler, des Publikums und der Verantwortlichen. Die wenigen Bielsteiner Chancen wurden insgesamt noch nicht konsequent genutzt, Michael Adomeit hielt die Null fest, sobald es ernster wurde.

In der Pause war sich die Mannschaft auf jeden Fall einig, dass der Sieg an diesem Tag drin ist, und dass man sich diesen auch nicht nehmen lassen wollte. Gesagt, getan: Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit übernahm unsere Dritte Herren das Kommando. Was spielerisch hier nicht möglich war, wurde nun erst recht kämpferisch erledigt. Und egal ob es unsere inzwischen eingespielte Abwehrreihe war, oder ob es das Mittelfeld defensiv oder offensiv war, Chef auf dem Hunsheimer Acker war nun nur noch der BSV. Leider konnten zunächst sowohl Sandro Gereke als auch Gian-Luca Manueli noch nicht verwandeln als sie an Pfosten, Latte oder dem Torhüter scheiterten. In der 75. Minute folgte der Lohn für die harte Arbeit: Ein Freistoß aus dem rechten Mittelfeld konnte zunächst vom Gastgeber noch abgewehrt werden, das allerdings zu kurz, und aus dem Rückraum verwandelte Antonio Salerno mit dem linken Fuß unhaltbar zum 1:0 für den BSV. Was folgte, war ein Kampf mit offenem Visier, sowohl auf dem Platz als auch außerhalb. Hier war aber der BSV Bielstein bemerkenswerterweise mit großer Zuschauerunterstützung gut aufgestellt und auch die vollbesetzte Ersatzbank unterstützte die Mannschaft hervorragend. Am Ende hatte jeder Bielsteiner, egal ob aktiv auf dem Platz, auf der Bank oder auf den Zuschauerrängen seinen Anteil daran, dass zum Abpfiff ein knapper 1:0 Sieg und damit weitere drei Punkte auf dem Konto unserer Dritten Herren standen.

Viel Kampf, ein geschlossener BSV Viktoria Bielstein und die Erkenntnis, eine wunderbare Sportanlage zu haben, ermöglicht der Dritten Herren einen mittlerweile einstelligen Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag trifft die Dritte Herren auf die SpVgg. Holpe-Steimelhagen 2. Anstoß in der Dr. Kind Arena ist um 11:00 Uhr.

Nach oben