Erste Herren (Freundschaftsspiel):Hoher Sieg bei Kunstrasen-Heimpremiere

Als Abschluss des diesjährigen Trainingslagers, das in der neuen Dr. Kind Arena durchgeführt wurde, hatte die Mannschaft von Coach Dietmar Herhaus die neuformierte Mannschaft des Kreisliga B-Absteigers 1. FC Gummersbach zu Gast - In einem sehr zerfahrenen und von vielen Fehlern geprägten Spiel kam die heimische Viktoria aus Bielstein am Ende zu einem verdienten 5:1 Erfolg, auch wenn der Trainer mit den gezeigten Leistungen überhaupt nicht einverstanden war.

„Das war fußballerisch unsere schlechteste Leistung. Vor allem in der ersten Halbzeit”, gab der Coach zu Protokoll. „Ich muss der Mannschaft aber zu Gute halten, dass jeder nach dem intensiven Trainingslager auf die Zähne gebissen hat und dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Für die Moral war der Sieg wichtig, für das Gewissen ist er mir um zwei Tore zu hoch ausgefallen.”

Marcel Nördtling brachte die Viktoria mit einem Kopfballtor in Führung (31.), die der 1. FC allerdings postwendend egalisierte (32.). David Kaune sorgte mit einem direkt verwandelten Freistoß in den Winkel des Gummersbacher Tores für die Halbzeitführung. Die in der Halbzeit durchgeführten 8 (!) Wechsel und taktischen Umstellungen brachten erst einmal den erhofften frischen Wind. 15 Sekunden nach Wiederanpfiff vollendete Felix Bröcher nach Vorarbeit von Marcel Nördtling und Sandro Gereke mit seiner ersten Ballberührung zum 3:1. Danach wirkten die Gastgeber ein wenig sicherer, brachten dann aber mit zunehmender Spielzeit durch eigene Fehler den Gegner wieder ins Spiel. Der konnte jedoch mit den angebotenen Möglichkeiten nichts anfangen und verlegte sich in der Folgezeit mehr auf Diskussionen mit dem Schiedsrichter. So kam die Viktoria zu weiteren Torchancen, Felix Bröcher (77.) und Jascha Bagherzadeh (83.) erhöhten nach schönen Einzelleistungen auf 5:1.

Insgesamt kamen bis auf die Verletzten Ricardo Massa (Daumenbruch), Hansi Wölfel (Reha) und Karim Lange (Schulter) alle Spieler zum Einsatz.

Nach oben