Erste Herren (Kreisliga C):Bielstein überrollt Ründeroth zum zweiten Mal

Auch im Rückrundenspiel feierte die Erste ein Torfestival gegen die Zweitvertretung des TSV Ründeroth und gewann klar und hochverdient mit 8:0 - David Kaune (3), Pascal Nohl (3) und Marcel Sesto (2) schießen BSV zum Sieg.

Auch im Rückspiel zeigte die Erste gegen den TSV Ründeroth 2, das sie immer für Tore gut ist. Nach zuletzt vier Siegen in Folge wollte man zu Hause gegen den Nachbarn die Serie weiter fortführen. Von Beginn an zeigte das Team an, in welche Richtung es gehen sollte. Man setzte den Gegner früh unter Druck. Folgerichtig fiel in der 10. Minute das Führungstor durch Marcel Sesto nach Vorarbeit von Pascal Nohl. Nur zwölf Minuten später brachte Pascal Nohl selbst einen wunderschönen Freistoß im gegnerischen Tor zum 2:0 unter. Das Team um Trainer Thorsten Lenger machte weiter Druck und kam zu zahlreichen guten Torchancen. In der 28. Minute war es erneut Pascal Nohl, der den Ball nach einer Ecke mit einem klasse Volleyschuss ins Tor hämmerte. Bis zur Halbzeit kam Ründeroth nur zu einer Torchance, die Torwart Florian Last in einer 1:1 - Situation entschärfte. Der BSV konnte weitere Torchancen nicht in Tore ummünzen. So bat der Schiedsrichter nach 45 Minuten zum Pausentee.   

Nach der Halbzeit und lobenden Worten durch die Trainer ging es hochmotiviert in die zweiten 45 Minuten. Auch hier ging es direkt mit Volldampf in Richtung Ründerother Tor. Die Mannschaft spielte sich in einen wahren Rausch. In der 48. Minute war es dann Kapitän David Kaune, der nach Vorarbeit von Sandro Gereke zum 4:0 einnetzte. Nur wenige Minuten später war es Marcel Sesto, der mit einem strammen Schuss aus sechzehn Metern das 5:0 erzielte. Das gesamte Spiel lief nur in der Hälfte von Ründeroth ab. Sie konnten sich zu keiner Zeit dem Druck der Bielsteiner entziehen. Dennoch wurden erneut beste Chancen nicht genutzt bzw. zu Ende ausgespielt. In der 70. Minute war es dann Pascal Nohl, der in der 70. Minute mit seinem dritten Treffer das 6:0 für die Viktoria erzielte. Zum Ende des Spiels konnte David Kaune den Schlusspunkt mit seinen Toren zwei und drei setzten. Somit stand es nach 90 Minuten absolut hochverdient 8:0 für unsere Erste.

Nach dem starken Spiel gegen Frielingsdorf 2 zeigte die Erste auch heute eine klasse Vorstellung und überzeugte über die gesamten 90 Minuten durch Kampf, Einsatz und zeitweise gute Kombinationen. Mit einer besseren Chancenauswertung und besserem Ausspielen der Torchancen wäre zweifellos ein hohes zweistelliges Ergebnis möglich gewesen. Schon am kommenden Sonntag trifft man im nächsten Heimspiel auf den SV Bechen. Hier hat man auch noch einiges gut zu machen, was in der momentanen Verfassung ganz sicher möglich ist. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Bielstein an der Jahnstraße. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

Aufstellung
Last - Akcan -  Seinsche, Gries - Sesto (C. Pethe), Kaune, Weßel, Peters (Gehle) - Do. Pennella, Gereke - Nohl (R. Schmidt)

Tore
1:0 Marcel Sesto (Pascal Nohl)
2:0 Pascal Nohl
3:0 Pascal Nohl
4:0 David Kaune (Sandro Gereke)
5:0 Marcel Sesto
6:0 Pascal Nohl
7:0 David Kaune
8:0 David Kaune

Nach oben