Erste Herren (Kreisliga C):Bielstein und Kreuzberg feiern Kreuzberger Aufstieg

Gegen den Aufsteiger aus Kreuzberg erzielt die Erste im letzten Saisonspiel ein am Ende gerechtes 3:3 Unentschieden - Dominique Pennella (2) und Patrick Weßel treffen für den BSV Bielstein - Im Anschluss feierten beide Mannschaften zusammen bis in die späten Abendstunden.

Zusammen mit den Kreuzbergern und Trainer Peter Götzel feierte man den Aufstieg der Gäste

Im letzten Spiel dieser Saison stand man dem schon feststehenden Aufsteiger VfB Kreuzberg gegenüber. Zum Abschluss dieser Saison wollte das Team der Ersten wie auch in den letzten sieben Spielen (7 Siege) nicht als Verlierer vom Platz gehen. Schon nach zwei Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Netz der Kreuzberger. Dominique Pennella knallte einen abgewehrten Ball mit einem Volleyschuss aus 18 Metern in die Maschen. Nun entwickelte sich ein munteres Spiel mit zahlreichen Torraumszenen auf beiden Seiten. In der 10. Minute war es dann Patrick Weßel, der nach einer Kombination mit David Kaune den Ball zum 2:0 einschob. Der BSV hätte noch höher in Führung gehen müssen, doch Thomas Ren scheiterte gleich zweimal aus bester Position. Auch Kreuzberg kam zu einigen Chancen, bei denen sie aber immer wieder an der Abwehr oder dem Torhüter der Bielsteiner scheiterten. In der 39. Minute dann konnte sich erneut Dominique Pennella in die Torschützenliste eintragen. Nach klasse Vorarbeit von Pascal Nohl erhöhte er auf 3:0 für das Team um Trainer Thorsten Lenger. Kurz vor der Pause kam das Team vom Kreuzberger Urgestein Peter Götzel noch zum 3:1 Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.  

Nach der Halbzeit ging es genau so munter weiter, wie es vor der Halbzeit aufhörte. Die Kreuzberger kamen nun besser ins Spiel und setzten den BSV nun stärker unter Druck. In der 60. Minute erzielte ein Spieler des VfB aus dem Getümmel heraus das 3:2. Durch diesen Treffer war nun wieder richtig Feuer im Spiel. Bielstein erarbeitete sich nun wieder mehr Chancen, konnte diese jedoch nicht in Tore ummünzen. In der 88. Minute fiel dann doch noch der alles in allem verdiente Ausgleichstreffer für Kreuzberg, auch wenn dieser durch einen Bielsteiner Spieler begünstigt wurde. Kurz darauf beendete der Schiedsrichter die Partie und damit auch die Saison 2012/2013 für beide Teams.  

In diesem Spiel zeigte die Mannschaft erneut, welches Potenzial in ihr steckt. Zum Abschluss stehen 8 Spiele ohne Niederlage in Folge auf dem Papier (7 Siege, 1 Unentschieden). Im Anschluss an das Spiel feierten beide Mannschaften zusammen bis in die Abendstunden ihren Saisonabschluss. Mehrmals wurde Aufstiegstrainer Peter Götzel von allen Anwesenden gefeiert, als hätte er die Champions League gewonnen. Hier geht ein großer Dank an die Spieler und Fans des VfB Kreuzberg, die diesen Saisonabschluss zu einem ganz tollen und besonderen Abend machten.

Natürlich auch ein riesengroßes Dankeschön an alle, die das Team der Ersten in dieser Saison durch Höhen und Tiefen begleitet und so toll unterstützt haben!

Aufstellung
Last - Akcan -  Hermann, C. Pethe - Weßel, Kaune, Gereke, T. Thönes - Do. Pennella, Ren - Nohl

Tore
1:0 Dominique Pennella (2.)
2:0 Patrick Weßel (David Kaune) (10.)
3:0 Dominique Pennella (Pascal Nohl) (39.)
3:1 (44.)
3:2 (60.)
3:3 (88.)

Bilder

Peter Götzel mit Torhüter Florian
Peter Götzel mit David
Peter Götzel mit Ronnie
Taktische Diskussionen nach Spielende: Thorsten und Carsten tauschen sich mit Peter Götzel aus
Nach oben