Erste Herren (Kreisliga B):Dramatisches Spiel gegen Waldbröl mit gutem Ende

War das spannend: Im Spiel zwischen unserer Ersten Herren und dem RS 19 Waldbröl wogt die Partie lange Zeit hin und her - und am Ende gewinnt unsere Erste Herren mit 4:3 (2:2).

Das war kein Spiel für schwache Nerven. Zweimal führten die Gäste, aber am Ende drehten die Hausherren die Partie. Marco Smuda und Marc Engelbert brachten den RS 19 in Führung, aber ausgerechnet der Torschütze zum 0:2 zeigte sich zu diskutierfreudig mit dem Schiri und stieg dann einmal zu hart ein. Die Folge war Gelb-Rot nach rund einer halben Stunde. So erzielten Manuel Marks und Florian Friedrich noch vor der Pause der Ausgleich. „Wir haben uns in der Halbzeit gesammelt und sind nach der Pause nochmal in Führung gegangen. Es tut mir leid für die Jungs, die wirklich gut gefightet haben, dass wir am Ende ohne Punkt dastehen“, sagte Waldbröls Coach Oliver Rempel.

Es war Dimitri Luschnikov, der das 2:3 markierte. Doch in der spannenden Schlussphase bekamen Kevin Müller und Leandro Del Giudice nach Vorarbeit vom starken Florian Friedrich zwei gute Chancen und nutzten diese eiskalt zum BSV-Sieg aus. „Das war ein toller Fight mit dem besseren Ende für uns in der spannenden Schlussphase“, so Bielsteins Co-Trainer Georgios Xanthoulis.

Informationen zum Autor

Nach oben