Erste Herren (Kreisliga C):Durchwachsener Sonntag endet mit ersten Punktverlusten

Nach einem schwachen ersten Durchgang und einigen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters muss unsere Erste Herren beim 5:5 (3:3) Unentschieden gegen den SV Schönenbach die ersten Punktverluste hinnehmen. Thomas Ren, Kevin Müller (2), Marius Reinelt und Georgios Xanthoulis treffen für den BSV Viktoria Bielstein.

Unsere Erste Herren muss sich gegen Schönenbach mit einem 5:5 Unentschieden begnügen

Unsere Erste Herren kam nur sehr schleppend ins Spiel: Während man in der Defensive weitestgehend stabil stand, leistete man sich mit Ball immer wieder Ungenauigkeiten. Die Gäste nahmen das dankend an und gingen mit ihrer ersten Möglichkeit gleich in Führung. Nach einer Flanke hatte der Gästestürmer keine Probleme, den Ball per Direktabnahme im Tor zu verwandeln. Einige Zuschauer wollten den freistehenden Torschützen dabei im Abseits gesehen haben – es sollte nicht die letzte strittige Situation am heutigen Tag bleiben. Unsere Männer brauchten gottseidank nicht sehr lange, um den Rückstand zu egalisieren. Thomas Ren nutzte nur eine Minute nach dem 0:1 einen Abpraller zum verdienten 1:1 Ausgleich. Die Partie nahm nun richtig Fahrt auf, denn wiederum nur drei Minuten gingen die Gäste nach einem Eckball erneut in Führung. Doch auch darauf zeigten unsere Männer eine gute Reaktion: Zunächst glich Kevin Müller nach einem Alleingang aus, ehe Marius Reinelt nur eine Minute später die erstmalige Führung am heutigen Tag besorgte. Dass man diese Führung nicht in die Halbzeit mitnehmen konnte, lag wiederum am Schiedsrichter, der in der Entstehung des Tors gleich zwei klare Abseitspositionen übersah. Mit dem 3:3 Unentschieden ging es in die Halbzeit.

Im ersten Durchgang hatte sich bei unseren Männern mächtig Frust auf den Schiedsrichter aufgebaut. Der Frust schien auch zu Beginn der zweiten Halbzeit noch nicht gänzlich verflogen, sodass man nur drei Minuten nach Wiederbeginn etwas schläfrig agierte und zum wiederholten Male in Rückstand geriet. Im Gegensatz zu den ersten Treffern zeigte dieses Tor seine Wirkung: Unsere Männer operierten in der Folge fast nur noch mit langen Bällen, die bei dem einsetzenden Regen im Nirvana landeten. Als ein Gästespieler nach einer guten Stunde – erneut aus einer Abseitsposition heraus – das 3:5 erzielte, rechneten viele Zuschauer mit der ersten Niederlage für unsere Erste Herren. Diese fing sich dann aber – auch dank einer Gewitterunterbrechung, in der man sich sammeln konnte – und drückte nun mächtig aufs Tempo. Mit Erfolg: Nach knapp 70 Minuten war es der eingewechselte Georgios Xanthoulis, der den verdienten Anschluss herstellen konnte. Und es kam noch besser: Nur fünf Minuten später war es Kevin Müller, der eine butterweiche Flanke von Björn Schumacher ins lange Eck zum Ausgleich köpfte. Das Spiel stand jetzt auf der Kippe: Während die Gäste kaum noch etwas zuzusetzen hatten, kombinierten sich unsere Männer immer wieder gefällig vor das gegnerische Tor. Leider entschied man sich dann oft für den Distanzschuss statt für das Abspiel, wodurch man einige aussichtsreiche Situationen liegen ließ. Zwei mal wurde es dennoch noch einmal emotional: Zunächst erzielte Georgios Xanthoulis die 6:5 Führung, wurde aber wegen eines angeblichen Abseits zurückgepfiffen. Dann erwischte erneut Xanthoulis eine Hereingabe von Marius Reinelt mit dem falschen Fuß, wodurch der Ball knapp am langen Pfosten vorbeistreifte. Nach 90 Minuten pfiff der schwache Schiedsrichter die Partie schließlich ab.

Unter dem Strich ein bitterer Sonntag, der den Männern die ersten Punktverluste der Saison beschert. Neben dem verschlafenen ersten Durchgang wird dabei vor allem über die Ansetzung des Schiedsrichters mit einer Schönenbacher Vergangenheit zu reden sein. Der Unparteiische erwischte jedenfalls keinen guten Tag und war mitverantwortlich dafür, dass unsere Männern ihre beeindruckende Bilanz nicht ausbauen konnten. Dazu hat die Mannschaft aber bereits am kommenden Freitag wieder die Möglichkeit: Dann nämlich trifft man auswärts auf die Zweitvertretung des FC Borussia Derschlag. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

Bilder

Nach oben