Erste Herren (Kreisliga C):Eine Halbzeit Gegenwehr gegen Wallerhausen zu wenig

Im erwarteten Kampfspiel beim SSV Wallerhausen unterlag die Viktoria aus Bielstein verdient mit 0:1 (0:1), da man trotz aller guten Vorsätze die erste Halbzeit komplett wegschenkte und am Geschehen auf dem Platz in keiner Weise konstruktiv teilnahm.

Glück hatte man zudem, dass es nur einen Gegentreffer setzte. Zweimal zielten die Gastgeber zu genau und trafen Latte und Pfosten. Dafür legte man sich den entscheidenden Treffer quasi selbst ins Netz (21.).

Ein Dreifachwechsel zur Pause brachte zwar ein wenig mehr Zugriff auf das Spiel, zwingende Möglichkeiten zum Ausgleich ergaben sich allerdings nicht. „Leider haben sich zu viele von der rustikalen Spielweise des Gegners beeindrucken lassen. Dass es in dieser Liga zum Teil heftig zur Sache geht, müsste jetzt allen klar sein. Wobei ich heute kein brutales und unfaires Spiel gesehen habe. Der Gegner war aber in nahezu jeder Situation bereiter als wir, an die Grenzen zu gehen. Uns fehlten mal wieder die nötige Einstellung und Cleverness“, analysierte der Coach nach dem Spiel.

Aufstellung
Last - Gehle, Selimi (46. Weßel), Pinzke, Heerling - Gries - Holtz, Strazzanti - Ren, Schmidt (46. Bröcher), Lange (46. Wagener)

Nach oben