Erste Herren (Kreisliga B):Enttäuschende Leistung in Waldbröl

Im Spiel gegen den RS 19 Waldbröl zeigt unsere Erste Herren ihre schlechteste Saisonleistung und verliert verdient mit 0:5 (0:3).

Die Zuschauer an der Maibuche sahen ein schwaches Spiel unserer Ersten Herren
Die Zuschauer an der Maibuche sahen ein schwaches Spiel unserer Ersten Herren

Unsere Männer fanden überhaupt nicht ins Spiel herein und gerieten folgerichtig nach zwanzig Minuten in Rückstand. Die Waldbröler bekamen auch in der Folge zu viel Platz zum Kombinieren und nutzten das nach vierzig Minuten und einem schönen Schnittstellenpass zum zweiten Tor. Doch es kam noch schlimmer: Eine Minute vor der Halbzeit ließen die Gastgeber den dritten Treffer folgen.

Nach einer gehörigen Kabinenpredigt traten unsere Männer im zweiten Durchgang verbessert auf, kassierten dann aber aus dem Nichts den vierten Gegentreffer. Die Mannschaft bäumte sich weiter auf und hätte nach einer guten Stunde einen Elfmeter bekommen müssen – zur Überraschung der Spieler und Zuschauer entschied der Schiedsrichter aber auf Einwurf. Nachdem sich ein Waldbröler und der Bielsteiner Benjamin Gries jeweils wegen wiederholten Foulspiels mit gelb-rot vom Platz verabschieden mussten, wurde es übersichtlich auf dem Platz. Die Waldbröler legten noch ihren fünften Treffer nach und gingen am Ende als verdienter Sieger vom Feld.

Unter dem Strich eine enttäuschende Leistung unserer Ersten Herren, die sich erst im zweiten Durchgang zur Wehr setzt, aber insgesamt einfach zu wenig Durchschlagskraft erzielt. Am kommenden Sonntag empfängt man den SSV Bergneustadt, wo die Mannschaft ein schweres Heimspiel erwartet. Nichtsdestotrotz will die Mannschaft zuhause eine Reaktion auf die heutige Leistung zeigen.

Nach oben