Erste Herren (Kreisliga B):Fight Club gewinnt auch in Wiedenest

Nach einer tollen kämpferischen Leistung kommt unsere Erste Herren gegen den FC Wiedenest-Othetal zwei Mal zurück und gewinnt am Ende verdient mit 4:3 (2:3).

„Glück kann man sich erkämpfen“, stellte BSV-Coach Thorsten Prangenberg am heutigen Spieltag fest. Nach einem Freistoßtor und einem Volley hielt Leandro Del Giudice seine Mannschaft noch im Spiel, die mit einem 3:2-Rückstand in die Pause ging. In der Kabine machte Prangenberg seiner Elf Mut und stellte klar, dass die Partie noch gewonnen werden könne. „Und das haben wir dann gemacht“, freute sich Prangenberg. Für die Hausherren ist diese Niederlage mehr als unnötig gewesen. Zu bemängeln war vor allem die Leistung in der zweiten Halbzeit. „Unser Offensivspiel ist gänzlich eingeschlafen und hinten haben wir den Laden nicht mehr zusammengehalten“, ärgerte sich FC-Co-Trainer Michael Sander. Einfache Gegentore waren die Folge.

Informationen zum Autor

Nach oben