Erste Herren (Kreisliga C):Glückloser Auftritt gegen Frielingsdorf 2

Im sechsten Saisonspiel unterliegt der BSV Bielstein der Frielingsdorfer Zweitvertretung absolut unverdient gegen - zu dem fehlenden Glück kam auch noch viel Pech dazu - reguläres Anschlusstor und Elfmeter wurden verweigert.

Nach einigen zweifelhaften Entscheidungen verlor die Erste gegen Frielingsdorf
Nach einigen zweifelhaften Entscheidungen verlor die Erste gegen Frielingsdorf

Im dritten Auswärtsspiel der Saison trat der BSV am Sonntag beim Tabellenführer SV Frielingsdorf 2 an. Nach der bitteren 3:7 Niederlage am letzten Wochenende präsentierte sich der BSV von der ersten Minute an wie verwandelt. Die Mannschaft kombinierte mit tollen Offensivaktionen nach vorne und zeigte endlich wieder, was in ihr steckt. Aufgrund eines Defensivfehlers musste man in der 10. Minute jedoch den unglücklichen 0:1 Rückstand hinnehmen. Die Mannschaft geriet jedoch nicht aus dem Tritt und war weiterhin die dominierende Mannschaft. In der 33. Minute fiel dann, nach einer klasse Kombination zwischen Kevin Müller und Ronnie Schmidt, das verdiente und reguläre Tor zum 1:1, was jedoch völlig zu Unrecht nicht anerkannt wurde. Bis zur Pause dann weiter das selbe Bild: Es spielte nur der BSV. Leider scheiterte man mehrmals an Torwart, Abwehrspieler und dem Aluminium. Mit diesem unglücklichen Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach einer Erfrischung, sowie einer Analyse der ersten Halbzeit ging es in den zweiten Durchgang. Leider konnte man nicht direkt an das gute Powerplay der ersten Halbzeit anknüpfen und musste in der 47. Minute das 0:2 verkraften. Trotz des Gegentors steckte der BSV nicht auf und kämpfte weiter um jeden Zentimeter. Da man nun offener spielen musste, kam auch Frielingsdorf zu einigen Chancen. In der 70. Minute wurde ein klarer Foulelfmeter an Pascal Nohl nicht gegeben. Leider wurde die starke kämpferische Leistung an diesem Tag nicht mehr belohnt. In der 88. Minute fiel noch das 0:3 nach einem Konter, da der BSV mittlerweile sehr weit aufgerückt war. Kurz darauf beendete der Schiedsrichter die Partie.

Im dritten Auswärtsspiel unterlag unsere Erste aufgrund des fehlenden Glücks und einiger Entscheidungen des Unparteiischen unverdient mit 0:3. Über die gesamte erste Hälfte war der BSV das dominierende Team. Auch in der zweiten Halbzeit kämpfte unsere Erste bärenstark. Das Endergebnis spiegelt absolut nicht den Verlauf des Spiels wieder. Wenn das Team am kommenden Samstag die gleiche Einstellung, sowie Kampf- und Laufbereitschaft zeigt, steht einem Sieg sicher nichts mehr im Wege.

Gegner am Samstag ist Wipperfürth 2. Anstoß ist um 15:00 Uhr, zeitgleich mit dem Start des Oktoberfestes des BSV am Sportplatz an der Jahnstraße. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung bei Weizen und Musik. Im Anschluss an ein hoffentlich erfolgreiches Spiel des BSV kann dann bis in die Nacht gefeiert werden.

Aufstellung
Da. Pennella - Do. Pennella -  Kaune, Gries - Gereke (Imharraf), Gehle, Weßel, Stamato (Akcan) - Nohl, Müller - R. Schmidt

Nach oben