Erste Herren (Kreisliga C):Hart erkämpfter Sieg gegen SSV Nümbrecht 3

Gegen eine sehr stark und selbstbewusst aufspielende Drittvertretung aus Nümbrecht gelingt unserer Ersten in einem echten Kampfspiel der zweite Saisonsieg - Kevin Müller, Marcel Nördtling und Thomas Ren treffen für den BSV Bielstein.

Nach gutem Beginn mit einer sehr laufstarken und diszipliniert auftretenden Viktoria aus Bielstein erzielte Kevin Müller (8.) nach Vorarbeit von David Kaune die frühe Führung. Nach einem unglücklichen Zusammenprall von Benjamin Gries und Jascha Bargherzadeh (20.) kam ein unerklärlicher Bruch in sämtliche Aktionen der Gastgeber und man verlor neben der Spielkontrolle in weiten Teilen der Mannschaft auch die Selbstkontrolle. So kamen die Gäste nach einem von unzähligen Freistößen in unmittelbarer Nähe des Bielsteiner Strafraums zum Ausgleich (35.). Danach hatte man nicht nur damit Glück, dass ein weiterer Freistoß nur den Pfosten des von Florian Last gut gehüteten Tores touchierte, sondern auch in dem Umstand, dass man vollzählig in die Pause gehen konnte.

In der zweiten Halbzeit besann sich das Team von Coach Dietmar Herhaus dann wieder auf's Fußball spielen, gewann mehr und mehr Zweikämpfe auf legale Weise und kreierte wieder eigene Torchancen. Trotzdem vergab Nümbrecht die große Möglichkeit, selbst in Führung zu gehen. Kurz danach besorgte der eingewechselte Marcel Nördtling nach einem Freistoß das 2:1 (77.). Kurze Zeit später traf der unermüdliche Thomas Ren zum 3:1 (81.). Felix Bröcher stand kurz vor dem Schlusspfiff bei einem Drehschuss leider der Pfosten im Weg.

„Für das, was wir zwischen der 20. und 45. Minute auf dem Platz veranstaltet haben, muss ich mich beim Gegner und beim Publikum entschuldigen. Was sich da in den Köpfen einiger Spieler abgespielt hat, war unanständig und peinlich. Darüber werden wir intern reden müssen”, zeigte sich der Coach trotz des Sieges nicht gerade in Feierlaune. „Ich bin dankbar, dass wir in der Kabine emotional die Kurve gekriegt haben.” Benjamin Gries wurde nach seiner Auswechslung zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Jascha Bagherzadeh blieb in der zweiten Halbzeit ebenfalls mit Verdacht auf Gehirnerschütterung in der Kabine. Beiden Spielern wünschen wir gute Besserung. Am nächsten Sonntag trifft der BSV Viktoria Bielstein um 13 Uhr in Derschlag auf die Zweitvertretung von Borussia Derschlag. Wir hoffen auf zahlreiche mitreisende Fans.

Aufstellung
Last - Heerling, Pinzke, Hense, Bagherzadeh (46. Bröcher) - Gries (23. Thönes) - Ren, Kaune, Strazzanti, N. Nördtling (30. M. Nördtling) - Müller

Nach oben