Erste Herren (Kreisliga C):Hart umkämpfter Sieg gegen Gummersbach

In einem hart umkämpften und phasenweise sehr ruppigen Spiel gewinnt unsere Erste Herren gegen die DJK Gummersbach am Ende verdient mit 4:3 (1:1). Patrick Weßel, Georgios Xanthoulis und Marius Reinelt (2) treffen für den BSV Viktoria Bielstein.

Nach dem Spiel bekamen die Jungs der Ersten Herren die Schale

Unsere Männer fanden zunächst überhaupt nicht in die Partie hinein. Viele Nickligkeiten und hart umkämpfte Zweikämpfe prägten das Spiel in den Anfangsminuten, was den am heutigen Tag spielerisch limitierten Gummersbachern deutlich mehr entgegenkam als den kombinierfreudigen Bielsteinern. Erst im weiteren Spielverlauf kamen die Bielsteiner besser ins Spiel – leider stand es da schon 0:1. Dabei profitierten die Gäste aus Gummersbach allerdings auch davon, dass der ansonsten gute Schiedsrichter die Abseitsposition des durchstartenden Stürmers nicht sah. Unsere Männer wurden wütend und machten nun mächtig Druck. Die Gummersbacher reagierten darauf mit Härte und hatten Glück, dass ein grobes Foul abseits des Balls nicht mit der roten Karte geahndet wurde – es hatte im Rücken des Schiedsrichters stattgefunden. Halfen tat es ihnen nicht, denn die Bielsteiner kamen nach einer guten halben Stunde durch einen Kopfball von Patrick Weßel zum Ausgleich. Als ein Gästeakteur nur zwei Minuten später mit Rot vom Platz gestellt wurde, sprach vieles für einen entspannten Nachmittag für unsere Jungs. Erst einmal ging es aber in die Halbzeit.

In der Kabine forderte das Trainerteam die Mannschaft dazu auf, das Tempo zu erhöhen, um die Gäste so müde zu machen. Das gelang zu Beginn aber leider gar nicht: Zunächst ging Gummersbach nämlich per Elfmeter in Führung. Als die Gäste diese nach 70 Minuten ausbauten, schien alles gegen die Bielsteiner zu laufen. Dann rissen sich unsere Männer aber noch einmal zusammen und legten einen fulminanten Schlussspurt hin. Dabei kam man nach 80 Minuten zunächst zum Anschluss durch Georgios Xanthoulis und nach 81 Minuten zum Ausgleich durch Marius Reinelt. Die Freude war groß, doch unsere Männer wollten mehr. Das wurde schließlich belohnt: Nur zwei Minuten später stellte Reinelt mit seinem zweiten Tor und dem dritten Tor in drei Minuten den Führungstreffer her. Trotz einiger Gummersbacher Bemühungen blieb es bis zum Schluss bei diesem Ergebnis.

Unter dem Strich steht für unsere Erste Herren ein verdienter Sieg zu Buche, der vom Spielverlauf her allerdings auch etwas glücklich zu Stande gekommen ist. Dennoch ist es für das Trainerteam sicherlich beruhigend zu sehen, dass sich unsere Männer im Verlauf eines Spiels steigern und ein Ergebnis innerhalb von nur drei Minuten umbiegen können. Am nächsten Wochenende trifft unsere Erste Herren nun auf den FC Wiedenest-Othetal. Anstoß ist um 13 Uhr in Pernze. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung vor Ort.

Die Bilder zur Überreichung der Schale gibt's hier.

Nach oben