Erste Herren (Kreisliga C):Klasse Spiel, trotzdem keine Punkte

Im besten Spiel der Rückrunde wäre mit einer konsequenteren Chancenauswertung mindestens ein Punkt möglich gewesen. Jason Peters und David Kaune erzielen die Treffer für den BSV Bielstein.

Im achten Spiel der Rückrunde trat man am Sonntag auswärts gegen Marialinden 3 an. Von Beginn an war klar, dass man hier nur mit großer Kampf- und Laufbereitschaft erfolgreich sein kann. Man stand nah am Gegner und versuchte diesen schon bei der Ballannahme zu stören. Das gelang sehr gut. In der 10. Minute musste man nach einem Kopfballtreffer dennoch das 0:1 hinnehmen. Doch die Erste schien keineswegs verunsichert und arbeitete weiter gut. Man erspielte sich gute Torchancen und ließ in der Verteidigung nur wenig zu. In der 35. Minute konnte dann Jason Peters nach einem guten Spielzug den Ball mit einem satten Schuss zum verdienten 1:1 im Tor unterbringen. Noch kurz vor der Pause kam Marialinden zu einem Freistoß. Ein Kopfball konnte vom Bielsteiner Schlussmann noch an den Pfosten gelenkt werden, prallte jedoch von dort zurück vor die Füße des Gegners, der den Ball dann im Tor unterbringen konnte. Somit ging es mit einem 1:2 Rückstand in die Pause.

Nach einer Erfrischung in der Halbzeitpause und einigen aufbauenden Worten ging es in die zweiten 45 Minuten. Dabei begann die Mannschaft wie in der ersten Halbzeit. Man baute jetzt noch mehr Druck auf den Gegner aus und war deutlich überlegen. Die Mannschaft erspielte sich zahlreiche Großchancen, die allerdings allesamt vergeben wurden. Die Konter der Gastgeber konnte mehrmals durch beherztes Eingreifen der Abwehr und des Torhüters zunichte gemacht werden. Immer wieder tauchte der BSV Bielstein gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf, doch der Ball wollte den Weg einfach nicht ins Tor finden. In der 83. Minute konnte Marialinden dann einen ihrer Konter erfolgreich zu Ende bringen. Damit lag man unverdient mit 1:3 in Rückstand. Das Team des BSV Bielstein warf nun alles nach vorne. So traf Kapitän David Kaune nur zwei Minuten später zum verdienten 2:3 Anschlusstreffer. In der Folge spielte nur noch Bielstein. Leider konnte der Ball trotz einiger Möglichkeiten nicht noch einmal im gegnerischen Tor untergebracht werden. So pfiff der Schiedsrichter die Partie nach 90 Minuten ab und die Erste musste sich mit einer unnötigen Niederlage verabschieden.

Im achten Spiel der Rückrunde zeigte die Erste endlich wieder, welche Qualität in ihr steckt. Große Kampf- und Laufbereitschaft waren dafür auschlaggebend. Wenn die Chancenauswertung noch verbessert wird, werden die Ergebnisse in der nahen Zukunft sicher auch wieder positiv ausfallen. Schon am kommenden Mittwoch gastiert die Erste in Dürscheid. Dort trifft man auf Bechen, die zurzeit drei Plätze vor der Ersten stehen. Wenn man dort genau so engagiert auftritt wie am Sonntag in Marialinden, ist dort ganz sicher auch ein Dreier möglich. Anstoß ist um 19:30 Uhr in Dürscheid. Trotz der weiten Reise würde sich die Mannschaft über Unterstützung freuen.

Aufstellung
Last - Akcan - Gries, C. Pethe - Peters, Weßel, Kaune, Sesto - Gereke (T. Thönes), Do. Pennella  - Nohl

Nach oben