Erste Herren (Kreisliga C):Last-Minute-Sieg über Agathaberg

Gegen den Tabellenletzten Agathaberg setzt sich das Team des BSV am Ende knapp mit 3:2 durch - Sesto, Gereke und der kurz vor Schluss eingewechselte Nohl erzielen die wichtigen Treffer.

Am letzten Sonntag trat die Erste gegen den Tabellenletzten SG Agathaberg 2 an. Auch in diesem Spiel nahm man sich – genau wie letzte Woche gegen Gummersbach – vor, die drei Punkte zuhause zu behalten. Leider fand die Mannschaft nicht so ins Spiel wie in der letzten Woche. Man leistete sich mehr Abspielfehler und konnte die Angriffe nicht so konsequent abschließen. Der Gegner kam auch nicht wirklich zu größeren Torchancen. Dennoch geriet man zunächst durch einen direkt verwandelten Freistoß in Rückstand. Das Team ließ sich dadurch nicht verunsichern und arbeitete weiter nach vorne. Dies wurde dann auch nach kurzer Zeit belohnt: Nach einer Ecke fiel der Ball am Sechzehnereck vor die Füße von Marcel Sesto, der den Ball mit einem satten Schuss in der langen Ecke unterbrachte. Von diesem Tor beflügelt, ging es weiter in Richtung gegnerisches Tor. Marcel Sesto bediente Sandro Gereke mit einem klasse Ball. Den Konter brachte Gereke mit einem flachen Schuss im Tor von Agathaberg unter. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter zur Pause ab.

Im zweiten Durchgang hatte man sich eigentlich vorgenommen, das Spiel schnellstmöglich zu entscheiden. Dies gelang jedoch nicht. Das Team fand nicht mehr so gut in die Partie wie noch vor der Pause. Es konnten sich nicht mehr so viele Torchancen erarbeitet werden und in der Defensive ließ man nun immer mehr zu. Dies wurde dann auch kurz vor Schluss bestraft: Agathaberg konnte zum 2:2 ausgleichen. Nun – als alle mit einem Unentschieden rechneten – zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Ein Schuss von Sandro Gereke wurde von einem gegnerischen Spieler am Fünfer mit der Hand abgeblockt. Den fälligen Elfmeter verwandelte der eingewechselte Pascal Nohl mit dem Schlusspiff zum 3:2.

Auch wenn man nach diesem Spiel sicher von einem glücklichen Sieg sprechen muss, ist man dennoch froh, die drei Punkte in Bielstein behalten zu haben. Um weiter Punkte gutzumachen, ist am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel in Engelskirchen der nächste Sieg von Nöten. Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr. Die Mannschaft freut sich wieder auf zahlreiche Unterstützung.

Aufstellung
Last - Akcan - Seinsche, C. Pethe - Ren (Gries), Weßel, Kaune, Sesto - Gereke, Do. Pennella - Schmidt (Nohl)

Nach oben