Erste Herren (Kreisliga C):Leistungssteigerung mündet in klarem Auftaktsieg über Reichshof

Im Auftaktspiel der neuen Saison trifft unsere Erste auf den TuS Reichshof und gewinnt nach einer klaren Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdient mit 6:1 (1:0). David Kaune, Georgios Xanthoulis (2), Felix Bröcher, Patrick Weßel und Marius Reinelt treffen für den BSV Viktoria Bielstein.

Nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang gewinnt unsere Erste verdient mit 6:1
Nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang gewinnt unsere Erste verdient mit 6:1

Der BSV Bielstein, in der Vorsaison noch in der Staffel 5 vertreten, setzte zum Saisonauftakt eine erste Duftmarke und schlug den letztjährigen Tabellendritten TuS Reichshof deutlich. „Der Sieg war wichtig, denn ich gehe davon aus, dass Reichshof auch in diesem Jahr oben mitspielen wird“, erklärte Thorsten Prangenberg nach seinem Premierenerfolg als Trainer. Im ersten Durchgang lief bei den Bielsteinern nicht alles nach Wunsch, obwohl David Kaune die frühe Führung erzielte. „Nach dem 1:0 haben wir den Faden verloren“, so Prangenberg. Die Gäste erarbeiteten sich Vorteile, ließen aber die nötige Durchschlagskraft vermissen. „Im letzten Drittel passte es bei uns einfach nicht“, bemängelte Coach Michael Ranke.

Zwei Minuten nach Wiederbeginn erhöhte der spielende Co-Trainer Georgios Xanthoulis auf 2:0 – der Anfang vom Ende für die Ranke-Truppe, die die Hausherren durch vermeidbare Fehler im Spiel zum Toreschießen einluden. Felix Bröcher und Xanthoulis stellten auf 4:0, ehe Lucca Gerhards verkürzte. Marco Bamberger vergab anschließend zwei Hundertprozentige und damit die letzten Chancen, seine Farben näher heranzubringen. Patrick Weßel und Marius Reinelt machte für Bielstein das halbe Dutzend voll. „Das war eine bittere Klatsche, wobei wir in der ersten Halbzeit gut gespielt haben“, sagte Ranke.

Tore
1:0 David Kaune (12.), 2:0 Georgios Xanthoulis (47.), 3:0 Felix Bröcher (60.), 4:0 Georgios Xanthoulis (75.), 4:1 Lucca Gerhards (78.), 5:1 Patrick Weßel (81.), 6:1 Marius Reinelt (88.).  

Bilder

Nach oben