Erste Herren (Kreisliga B) :Mannschaft wacht gegen Tabellenführer zu spät auf

Keinesfalls chancenlos, aber in den entscheidenden Momenten eben doch zu schläfrig präsentierte sich unsere Erste Herren gegen den Tabellenführer aus Klaswipper und unterliegt daher mit 1:5 (0:3).

Nach dem Triumph im Gipfeltreffen gegen Waldbröl löste der Primus auch die Aufgabe in Bielstein erfolgreich. Bereits nach rund 30 Minuten führten die überlegenen Gäste mit 3:0. Das 100. Saisontor des TVK ging – wie sollte es anders sein? – auf das Konto von Goalgetter Pascal Thiemt, der eine Flanke von Jonas Schacherer einköpfte. Die Bielsteiner wurden erst danach etwas mutiger, doch spätestens nach dem 0:4 durch Thiemt, der erneut von Schacherer bedient wurde, war die Sache erledigt.

Immerhin belohnte sich der BSV mit zwei Ehrentreffern, zwischenzeitlich hatte Lukas Schneider zum 1:5 eingenetzt. „Wir haben die erste halbe Stunde verschlafen. Wenn der Erste kommt, muss man die Zweikämpfe besser annehmen“, meinte Bielsteins Trainer Thorsten Prangenberg. Sein Gegenüber Joachim Wesenberg war von der Leistung seiner Schützlinge nicht besonders angetan, ließ angesichts des Sieges jedoch Gnade walten. „Es war keine Glanzleistung, aber wir haben es relativ souverän zu Ende gespielt.“ Das Resultat des Titelkonkurrenten dürfte die Laune des Coaches indes erheblich gesteigert haben.

Informationen zum Autor

Oberberg Aktuell

Zum Profil