Erste Herren (Kreisliga C):Mannschaft zeigt gegen Wipperfürth richtige Reaktion

Nach der Niederlage gegen Drabenderhöhe zeigt unsere Erste gegen die Zweitvertretung des VfR Wipperfürth die richtige Reaktion und gewinnt nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdient mit 5:2. Kevin Müller (2), Nico Nördtling, Marcel Nördtling und Felix Bröcher treffen für den BSV Bielstein.

Der Start verlief denkbar schlecht: bereits nach wenigen Minuten bekamen die Gastgeber nach einem Foul auf der linken Seite einen Freistoß zugesprochen, den der gegnerische Kapitän mit viel Effet direkt vors Tor trat. Der Ball wurde länger und länger und flog letztlich über den verdutzen Florian Last im Bielsteiner Tor in den Knick – der frühe Rückstand. Unsere Jungs reagierten geschockt und brauchten ein paar Minuten, um sich von diesem frühen Gegentor zu erholen. Erst nach einer Trinkpause wurden die Bielsteiner besser und erzielten nach einem Konter über Nico Nördtling und Thomas Ren in Person von Kevin Müller prompt den Ausgleich. Das Unentschieden hatte bis zur 50. Minute Bestand – dann traf Nico Nördtling nach einer Ecke von Felix Bröcher zur verdienten 2:1 Führung ins Netz. Die Gastgeber reagierten unbeeindruckt und glichen nach einem schlimmen Ballverlust im Mittelfeld nur fünf Minuten später aus. Unsere Jungs zeigten bei tropischen Temperaturen nun aber endlich einmal unbedingten Willen und gingen nach einem schönen Pass in die Tiefe in Person von Kevin Müller erneut in Führung. Diese sollte man schließlich nicht mehr hergeben – ganz im Gegenteil. Der eingewechselte Marcel Nördtling mit einem Sololauf über den halben Platz sowie Felix Bröcher mit einem Elfmeter bauten die Führung bis zum Schlusspfiff auf 5:2 auf. Nach 90 Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie schließlich ab.

Unter dem Strich steht für unsere Jungs ein verdienter Sieg zu Buche, den man sich an diesem Tag allerdings hart erkämpfen musste. Durch den heutigen Sieg überholt unsere Mannschaft den direkten Konkurrenten aus Engelskirchen und klettert auf Platz 3 – allerdings mit dem Hintergrund, dass man ein Spiel mehr absolviert hat. Nichtsdestotrotz möchte man diesen Platz nun verteidigen und die verbleibenden Spiele allesamt für sich entscheiden. Schon am kommenden Donnerstag bekommt man dazu die Möglichkeit. Dann gastiert der SSV Marienheide in der Dr. Kind Arena. Auch mit diesem Gegner hat man noch eine Rechnung offen. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung vor Ort.

Aufstellung
Last - Heerling (76. M. Nördtling), Pinzke, Hense (52. Wölfel), Bagherzadeh - Gries, Weßel (58. Thönes) - Ren, Bröcher, N. Nördtling - Müller

Tore
1:0 (6.), 1:1 Müller (15. Nördtling, Ren), 1:2 N. Nördtling (50. Bröcher, Pinzke), 2:2 (55.), 2:3 Müller (60. Nördtling), 2:4 M. Nördtling (80.), 2:5 Bröcher (81. Elfmeter)

Nach oben